MasterstudiengangE-Learning und Medienbildung (M.A.)

Studienziele

Seminar

Zukunftsorientiert studieren: Das sind Ihre und unsere Ziele.

Lehren und Lernen, die Gestaltung von Wissen und die Ausbildung von Vermittlungskompetenzen sind in ein neues (Medien-)Zeitalter eingetreten. Moderne Gestaltungs-, Distributions- und Kooperationsformen des Lernens entstehen heute aus dem Zusammenwachsen von klassischen Bildungsmedien in Print, TV und Radio mit interaktiven und lernorientierten digitalen Formen.

Der nicht-konsekutive Masterstudiengang E-Learning und Medienbildung (Elmeb21) ist ein Studiengang in einer geisteswissenschaftlichen Fakultät. Deshalb stehen Theorien und Konzepte der Mediendidaktik und Medienbildung  im Vordergrund. Ein anwendungsbezogener Teil begleitet diesen Studienteil:

  • Elmeb vermittelt Kenntnisse und Kompetenzen in der wissenschaftlichen, didaktischen und praktischen Beschäftigung mit den Studienbereichen Mediendidaktik, Medienpädagogik, Medienforschung, Medienanalyse, Medienästhetik sowie Mediengeschichte (Schwerpunkt des Studiums).
  • Elmeb vermittelt begleitend fachbezogene Kenntnisse und Fähigkeiten, klassische audiovisuelle Bildungsmedien zu produzieren sowie netzbasierte Lernumgebungen zu gestalten.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums können die Absolventinnen und Absolventen mediengestützte Lernformen in Bildungskontexten und Bildungsprogrammen planen und umsetzen. Sie können dabei Medien für die Wissensdarstellung und -vermittlung nach bestimmten Gestaltungsaspekten und verschiedenen Zielhorizonten analysieren, Bildungsprozesse fördern und steuern sowie medienübergreifend als Bildungsinstrumente vermitteln.

Zukunftsorientiert studieren: Neue Gestaltungsformen des Lehrens und Lernens mit dem Background allgemeiner Medienbildung.

Konzentriert studieren: Als Teilzeitmaster auch für Berufstätige und Studierende mit Kind attraktiv!