ForschungProfil

Profil

Die Pädagogische Hochschule Heidelberg sieht sich als Kompetenzzentrum und Motor in der Metropolregion Rhein-Neckar für bildungswissenschaftliche Forschung und Lehre an und punktet mit vier Forschungsprofil-Schwerpunkten.

PH Heidelberg Graduate School

Der Bereich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses wird an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg von Anfang an groß geschrieben - dies zeigt sich nicht nur anhand einer Vielzahl prämierter, forschungsorientierter (studentischer) Zulassungsarbeiten, sondern auch durch die gezielte weitere Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses:

Am 8. April 2014 wurde die PH Heidelberg Graduate School eröffnet, welche den überfachlichen Rahmen für die Qualifizierung des bildungswissenschaftlichen Nachwuchses der Pädagogischen Hochschule Heidelberg bildet. Die PH Heidelberg Graduate School steht für eine nachhaltige Förderung der Promovenden und bietet ihren Mitgliedern umfangreiche Unterstützungsangebote: Die Nachwuchswissenschaftler der PH Heidelberg profitieren von einem exklusiven, überfachlichen Qualifikationsprogramm, einem individuellen Mentoring durch erfahrene Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft, Coaching-Angeboten sowie vielem mehr.

Lernen Sie als derzeitige/r oder zukünftige/r Doktorand/in der PH Heidelberg die Vorzüge der Mitgliedschaft in der PH Heidelberg Graduate School kennen! Werden Sie kostenfrei Mitglied!

Experimentieren an der PH Heidelberg
(c) N. Flindt (2011)

Bildungswissenschaftliches Profil

Die Forschung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zeichnet sich durch eine interdisziplinäre Vielfalt zu bildungswissenschaftlichen Themen sowie durch eine national und international sichtbare Schwerpunktsetzung in den Bildungswissenschaften aus. In besonderem Maße sind wir der Inklusion in Bildungskontexten verpflichtet: Wir verstehen darunter die individuelle Förderung aller Lernenden in hoher Achtsamkeit für ihre jeweiligen Begabungsprofile sowie Lebens- und Lernvoraussetzungen („special needs“).