StudiumLehrorganisation

Lehrorganisation im Rahmen des Projekts Experts in Education

Das Projekt Experts in Education strebt auf unterschiedlichen Ebenen eine Verbesserung der Studienbedingungen an der PH Heidelberg an. Der Erfolg der Studierenden im Studium steht dabei im Mittelpunkt.  

Die Verbesserung der Lehrorganisation umfasste mehrere Maßnahmen, die zur Erreichung dieses Ziels beitragen sollen. Dazu gehören

  • die Etablierung eines Regelkreises für die Prozesse der Einholung des Lehrangebots sowie seiner Eingabe in LSF unter Einbezug der daran beteiligten Personen,
  • die Zuständigkeit für die Beratung zu den Modulhandbüchern der Lehramtsstudiengänge,
  • die Planung der Akademischen Vorprüfung (AVoP) bzw. der Vorprüfung (VoP) sowie
  • die Erprobung eines Anmeldeverfahrens für Lehrveranstaltungen über LSF.

Änderung am Prüfungsplan für VoP und AVoP im SoSe 2016

Liebe Studentinnen und Studenten,

unten im Bereich Downloads finden Sie den ab sofort gültigen semesterunabhängigen Prüfungsplan für die Klausuren der Vorprüfung (Lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge) bzw. der Akademischen Vorprüfung ("Lehramt 2011").

Er sieht vor, dass die Modulprüfungen in den Bildungswissenschaften (EW 01 und PSY 01) an einem Tag geschrieben werden. Dies stellt insofern kein Problem dar, als dass den Studienverlaufsplänen aller drei lehramtsbezogenen Bachelorstudiengänge entsprechend die beiden VoPs in unterschiedlichen Semestern abgelegt werden (VoP EW im ersten, VoP PSY im zweiten Semester).

Da es im letzten Semester (Wintersemester 2015/2016) aber noch nicht möglich war, die VoP PSY abzulegen und viele Studierende ihr EW-Modul ins zweite Semester legen mussten, entsteht aktuell die Situation, dass etliche Studierende beide benoteten Prüfungen an einem Tag ablegen müssten. Daher wurde für das Sommersemester 2016 in Absprache mit dem Studiendekan der Fakultät I, dem Prüfungsamt und den Fächern Erziehungswissenschaft und Psychologie folgende Ausnahmeregelung getroffen:

(Aktualisierung 29.06.16) Für die VoP Psychologie wird ausnahmsweise in der ersten Woche der Vorlesungszeit (ESEWO) des Wintersemesters 2016/2017 ein Zusatztermin eingerichtet, und zwar am Montag, den 10.10.2016. Ort und genaue Uhrzeit werden im Fach Psychologie bekannt gegeben. Der Klausurtermin in der Prüfungswoche (Mittwoch Nachmittag) bleibt bestehen!

Somit haben alle Studierenden - sofern gewünscht - mehr Zeit, sich auf die Prüfung vorzubereiten und kein/e Student/in muss zwei benotete Prüfungen an einem Tag schreiben. Alle anderen Prüfungen finden wie im Prüfungsplan vorgesehen statt.

Bitte melden Sie sich wegen des erheblichen Aufwands für einen der beiden Klausurtermine in einer Stud.IP-Gruppe verbindlich an. Hintergrund ist, dass nach dem zweiten Semester mit Bachelorstudierenden ca. 800 Personen prüfungsberechtigt sein werden. Um nicht 800 Klausuren drucken zu müssen (enorme Papier- und Kostenbelastung), von denen dann ggf. nur wenige verbraucht werden, ist eine Anmeldung der Studierenden aus unserer Sicht obligatorisch. Aus prüfungsrechtlichen Gründen sind zwei unterschiedliche Klausuren erforderlich. 

Hintergründe: Ergebnisse von Studierendenbefragungen
(nur nach Anmeldung sichtbar)

Kontakt

lehrorganisation@ph-heidelberg.de
Tel.: +49 6221 477-627

BMBF-Logo.