Master BildungswissenschaftenProfil InBi

Profil "Inklusion und Bildung für Kinder und Jugendliche in riskanten Lebenslagen"

Herzlich willkommen auf unserer Website!

Ab dem Sommersemester 2012 bietet die PH Heidelberg im Rahmen ihres Master-Studiengangs Bildungswissenschaften ein weiteres Profil an: Inklusion und Bildung für Kinder und Jugendlich in riskanten Lebenslagen.

Individuelle Lern- und Entwicklungsprozesse sind von vielfältigen Faktoren abhängig. Internationale wie nationale Studien haben mehrfach für das deutsche Bildungssystem die enge Kopplung von Bildungserfolg und sozialer Herkunft belegt. Weitere Faktoren wie individuelle Lernvoraussetzungen, Religion, Geschlecht und Ethnie wirken ebenfalls als Risikofaktoren für erfolgreiches schulisches Lernen und erschweren damit die soziale und berufliche Integration vieler Kinder und Jugendlicher.

Für die Studierenden dieses Profils generiert sich die Zielgruppe aus Kindern und Jugendlichen in riskanten Lebenslagen. Fokussiert wird in diesem Zusammenhang insbesondere auf die Differenzlinien Ethnie, Religion, Geschlecht und soziale Herkunft.

Der Ansatz der inklusiven Bildung stellt ein Konzept zur Überwindung von Diskriminierung der Kinder und Jugendlichen in riskanten Lebenslagen dar; inklusive Bildungsprozesse sollen in besonderer Weise die Akzeptanz von Unterschieden fördern und zum Abbau von Benachteiligungen beitragen.

Die Förderung von Kindern und Jugendliche in riskanten Lebenslagen bezieht sich auf emotionale, kognitive und soziale Bedingungen des Lernens sowie dem Erkennen spezifischer Zusammenhänge systemstruktureller Bedingungen von Benachteiligungen auf das Lern- und Leistungsverhalten Einzelner.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!
Ihre Prof. Dr. Havva Engin und Prof. Dr. Birgit Werner

Diese Seite befindet sich zurzeit im Aufbau. Wir bitte um Ihr Verständnis!

Vortrag

Am 21. Januar lädt der Master Bildungswissenschaften zu einem Vortrag von Silke Schwarz (Sopranistin) ein: "Persönlichkeit, Ausstrahlung und Authentizität - Wie erlange ich Souveranität in Auftrittssituationen?"

Im Anschluss findet eine Informationsveranstaltung zum Studiengang statt.

Zulassungsverfahren

Informationen rund um die Bewerbung zum Master-Studiengang "Bildungswissenschaften" sowie die Termine für die Auswahlgespräche finden Sie im Bereich "Zulassungsverfahren".

Profilverantwortliche

Prof. Dr. Havva Engin
Raum: 001 (Mozartstraße 29)
Tel.: +49 6221 185 40111
E-Mail: engin(at)ph-heidelberg.de