Über unsStruktur- und Entwicklungsplan 2012-2016

Struktur- und Entwicklungsplan

2012 bis 2016: Erfolgreich aufgestellt für die Zukunft

Partizipatives, inklusives Lehren und Lernen an einem bildungswissenschaftlichen Kompetenzzentrum: In dem aktuellen Struktur- und Entwicklungsplan stellt die Pädagogische Hochschule Heidelberg ihre Aufgaben sowie die vorgesehene fachliche, strukturelle, personelle, bauliche und finanzielle Entwicklung dar.

Innovative Ausbildung von Bildungsexperten

Dabei sind die Etablierung eines umfassenden Qualitätsmanagements in Studium und Lehre, die Weiterentwicklung der Forschungsschwerpunkte, der Aufbau einer Graduate School sowie die Stärkung der internationalen Ausrichtung nur einige Punkte, die sich die Hochschule für die nächsten Jahre auf die Agenda geschrieben hat. Eine Übersicht der Herausforderungen und Entwicklungen, denen sich die Pädagogische Hochschule Heidelberg bis 2016 stellen wird, finden Sie hier:

  1. Zentrales Handlungsfeld Studium und Lehre (PDF)

    • Sicherung und Entwicklung von Lehrqualität
    • Beratung und Betreuung im Professionalisierungsprozess
    • Kompetenzorientierte Studienreform nach Bologna

  2. Zentrales Handlungsfeld Forschung (PDF)

    • Profilbildung - Forschungsschwerpunkte weiter entwicklen
    • Professionalisierung - Rahmenbedingungen für Forschung optimieren
    • Außendarstellung - Forschungsleistungen regional, national und international sichtbar machen

  3. Zentrales Handlungsfeld Nachwuchsförderung (PDF)

    • Graduiertenprogramm für Promovenden
    • Kombi Track - Während des Masters die Promotion im Blick
    • Graduiertenprogramm für Postdocs

  4. Zentrales Handlungsfeld Internationalisierung (PDF)

    • Lehre und Forschung personell internationaler aufstellen
    • Studiengänge und Curricula am Ziel der Internationalisierung ausrichten
    • Hochschulkooperationen sowie Austausch- und Förderprogramme verbessern und ausbauen
    • Hochschulverwaltung an internationalen Anforderungen ausrichten
    • Hochschule durch professionelles Marketing international positionieren
    • Begleitung und Evaluation

  5. Struktur- und Entwicklungsplanung für die Fakultäten (PDF)

    • Fakultät für Erziehungs- und Sozialwissenschaften
    • Fakultät für Kultur- und Geisteswissenschaften
    • Fakultät für Natur- und Gesellschaftswissenschaften

  6. Zentrales Handlungsfeld serviceorientierte Verwaltung (PDF)

    • Neuordnung von Studienberatung und Prüfungsämtern
    • Finanz-, Personal- und IT-Angelegenheiten

  7. Bauliche Entwicklung (PDF)

Diversität - Gleichstellung - Weiterbildung - Medien

Die PH Heidelberg ist in besonderem Maße der Inklusion in Bildungskontexten verpflichtet. Neben den bereits genannten zentralen Handlungsfeldern gibt es daher die folgenden spezifischen Entwicklungspläne:

  • Diversitätsplan (PDF)
  • Gleichstellungsplan (PDF)
  • Weiterbildungsplan (PDF)
  • Medienentwicklungsplan (PDF)

Struktur- und Entwicklungsplan der PH Heidelberg

Die Pädagogische Hochschule Heidelberg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule, die mit ihrer über hundertjährigen Tradition die Bildungslandschaft nicht nur nachhaltig prägte, sondern für das 21. Jahrhundert auch aktiv mitgestaltet. Mit den vorgestellten Zielen und Maßnahmen stellt sie sich nun für die aktuellen Herausforderungen an Bildung, Bildungspolitik und Bildungswissenschaft in heterogenen Gesellschaften auf und positioniert sich auf den genannten Feldern als relevanter Akteur.

Lesen Sie hier den vollständen Struktur- und Entwicklungsplan 2012-2016:

Struktur- und Entwicklungsplan der PH Heidelberg (PDF)

Aktuelles

Der Struktur- und Entwicklungsplan 2017 bis 2021 soll bis Ende des Jahres 2016 erarbeitet werden. Aktuelle Informationen finden Sie unter studip.ph-heidelberg.de.

Die Zuständigkeit für die Struktur- und Entwicklungsplanung liegt beim Rektorat. Operative Unterstützung leisten Frau Dr. Gonser und Frau Dr. Hohenester-Pongratz.

Struktur- und Entwicklungsplan

Gemäß dem Landeshochschulgesetz des Landes Baden-Württemberg stellen Hochschulen Struktur- und Entwicklungspläne auf, in denen die Ziele der Weiterentwicklung der kommenden Jahre festgeschrieben werden.