Studium

Wichtiger Hinweis

Personen mit anrechenbaren Leistungen aus einem Vorstudium können sich bei den lehramtsbezogenen Bachelor-Studiengängen (PO 2015) ins zweite Fachsemester bewerben. Die Pädagogische Hochschule Heidelberg entwickelt derzeit ein Anerkennungsverfahren.
Eine Anerkennung von Leistungen ist derzeit nicht möglich; für die Bewerbung aber nicht notwendig.

Bewerber, die sich in die Studiengänge mit Abschluss Staatsexamen (PO 2011) bewerben möchten, folgen bitte den untenstehenden Anweisungen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Allgemeines

An den Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg gelten ab dem Wintersemester 2011/12 in allen Lehramtsstudiengängen neue Prüfungsordnungen. Bei Bewerbungen bis zum 6. Fachsemester wird nach den neuen Prüfungsordnungen 2011; bei einer Bewerbung in das 7. oder höhere Fachsemester entsprechend den alten Prüfungsordnungen 2003 studiert.

Eine Zulassung im höheren Fachsemster kann nur dann erfolgen, wenn Sie bereits an einer Hochschule studiert haben und bisherige Studienleistungen auf das angestrebte Studium angerechnet werden können.

Wir weisen darauf hin, dass auch die höheren Fachsemester zulassungsbeschränkt sind! Eine Zulassung ist daher nur möglich, wenn freie Studienplätze zur Verfügung stehen.

Aufgrund der relativ geringen Studienabbrecherquote und gleichzeitig zurückgehender Studienplätze ist die Wahrscheinlichkeit, im höheren Semester einen freien Studienplatz zu erhalten, leider nicht sehr hoch.

Für die Beratung der Anerkennungsmöglichkeiten ihrer bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen können Sie sich gerne im Vorfeld mit den zuständigen Beauftragten für die Anerkennung des jeweiligen Faches der PH Heidelberg in Verbindung setzen. Die formale Anerkennung der Studien- und Prüfungsleistungen ist jedoch erst nach der Zuweisung eines Studienplatzes bzw. nach der Zulassung zum Studium erforderlich.

Inhaltsverweise:

Vorgehensweise

Wir erläutern Ihnen gerne die einzelnen Schritte:

  1. Bewerbung in ein höheres Fachsemester
    Stellen Sie den Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester bis spätestens 15. Juli für den Studienbeginn Wintersemester bzw. 15. Januar für das Sommersemester. Geben Sie den Antrag im Studienbüro, Zulassungsstelle (Zi-Nr. 004/005) im Altbau der PH persönlich ab oder schicken diesen an die Postfachadresse der PH. Fügen Sie dem Zulassungsantrag eine Kopie des Abiturszeugnisses (oder sonstigen Studienberechtigung) und Nachweise Ihrer bisherigen Studienzeit und ihrer bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen bei.
  2. Nach Ende der Rückmeldefrist wird geprüft, ob Studienplätze zur Verfügung stehen. Ca. Ende August bzw. Ende Februar werden die Zulassungs- bzw. Ablehnungsbescheide verschickt.
  3. Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen
    Bei einer Zulassung im gewünschten Studiengang sollten Sie im eigenen Interesse ihre Studien- und Prüfungsleistungen anerkennen lassen.
    Die Anerkennung der bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen nimmt der zuständige Beauftragte für die Anerkennung des jeweiligen Faches der PH Heidelberg in seiner Sprechstunde vor.
    Die Anerkennung ist jeweils in allen Fächern und Studienbereichen erforderlich, die Sie künftig wählen möchten und in denen Sie anrechenbare Studien- und Prüfungsleistungen mitbringen.
    Die Anerkennung ist auch erforderlich, wenn Sie innerhalb eines PH-Studiums den Studiengang wechseln und das Fach beibehalten, weil hinsichtlich der Fächer unterschiedliche Leistungsanforderungen bestehen.
    Verwenden Sie hierfür bitte das entsprechende Formular zur Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen.
    Das Anrechnungsformular reichen Sie zur Dokumentation beim Prüfungsamt im Altbau der PH ein.
  4. Falls Sie BAFöG-Empfänger/in sind, erhalten Sie mit dem Zulassungsbescheid einen Anrechnungsbescheid zur Vorlage beim Amt für Ausbildungsförderung.
  5. Immatrikulation
    Um den neu gewählten Studiengang beginnen zu können, müssen Sie sich nach der Zulassung noch hierfür immatrikulieren. Die Immatrikulation wird schriftlich oder persönlich durchgeführt. Sie erfolgt zu dem im Zulassungsbescheid genannten Termin.

Hinweise

  • Studierende, die nach dem ersten Semester den Studiengang an der PH wechseln möchten, werden grundsätzlich in das 2. Semester eingestuft.
  • Personen mit anerechenbaren Studien- und Prüfungsleistungen, bei denen die Akademische Vorprüfung nicht komplett anerkannt werden kann, werden in das 2. Semester eingestuft.
  • Hochschulortwechsler, d. h. Personen, die lediglich die Hochschule wechseln und den Studiengang beibehalten, bewerben sich grundsätzlich ins nächst höhere Semester. Die Bewerbung ins erste Semester ist in diesem Fall ausgeschlossen.
  • Um die Zulassungschancen zu erhöhen, sollten bzw. können Sie sich im gewünschten Studiengang auch in das Erste Semester bewerben. Nutzen Sie hierfür die Onlinebewerbung.
  • Bei einer Zulassung im gewünschten neuen Studiengang sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse beim Akademischen Prüfungsamt die anerkannten Prüfungsleistungen vorlegen, damit dies entsprechend dokumentiert wird.

Rangfolge für die Vergabe von Studienplätzen

Zulassungsrechtlich wird bei der Vergabe von Studienplätzen im höheren Fachsemester zwischen drei Fallgruppen unterschieden, die nachstehend erläutert werden. Falls Studienplätze im höheren Fachsemester zur Verfügung stehen, werden diese in folgender Reihenfolge vergeben:

  1. Aufrücker (= Personen, die für das 1. Fachsemester in dem Studiengang, für den sie die Zulassung zu einem höheren Fachsemester beantragen, an der PH Heidelberg zugelassen werden)
  2. Hochschulortwechsler/Studienunterbrecher (= Personen, die im gleichen Studiengang an einer Pädagogischen Hochschule immatrikuliert sind oder waren)
  3. Quereinsteiger (= alle übrigen Bewerber)

Hinweis für BAföG-Empfänger

BAföG-Empfänger sollten beachten, dass sich ein Studiengang- oder Fachwechsel auf die weitere Förderung auswirken kann. Erkundigen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse vor jedem Wechsel beim Amt für Ausbildungsförderung, Studentenwerk Heidelberg, Marstallhof 1-5, 69117 Heidelberg, nach den Auswirkungen auf Ihre Förderung.

Geben Sie bitte im Antrag auf Zulassung ins höhere Fachsemester an, dass Sie BAföG-Empfänger sind, damit wir Ihnen im Falle der Zulassung einen Anrechnungsbescheid zur Vorlage beim Amt für Ausbildungsförderung beilegen.

Kontakt Telefonhotline

+49 6221 477-555

Sprechzeiten
Montag - Donnerstag 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag 9.00 - 13.00 Uhr
mehr Informationen zur Telefonhotline

Kontakt Studienbüro

Raum 002-005 (Altbau)

Sprechzeiten
Mo, Di, Do, Fr 9.30 - 12.00 Uhr
Mi 13.30 - 15.00 Uhr

Mail
studisek(at)vw.ph-heidelberg.de

Hausanschrift
Keplerstraße 87, 69120 Heidelberg
Anfahrtsskizze

Postanschrift
Postfach 104240, 69032 Heidelberg