WeiterbildungHochschuldidaktik

ABGESAGT: Kompetenzorientiert lernen und prüfen mit dem (E-)Portfolio

Mit Hilfe von Portfolios lässt sich eine andere Qualität von Lehre und Lernen in der hochschulischen Bildung realisieren. Denn neben den fachlichen Kompetenzen stärken Studierende gezielt ihre reflexiven und Selbstlernkompetenzen, zudem rücken überfachliche Kompetenzen in den Fokus. Lehrende können durch Portfolioarbeit die Qualität der eigenen Lehre verbessern und haben die Möglichkeit, Lernportfolios als eine alternative Prüfungsform einzusetzen, die den Studierenden inhaltliches Feedback auf Lernprozesse gibt.

Als Grundlage wird Frau Hannig einen Einblick in die Kompetenzorientierung von Lehre geben. Anschließend lernen die Teilnehmenden die Grundlagen der Portfolioarbeit kennen, die Anleitung und Begleitung von Portfolio-Erstellungsprozessen und die Bewertung eines Portfolios. Frau Reiter wird die Arbeit mit einem E-Portfolio vorstellen. Zudem sollen die "Chancen und Risiken" der Arbeit mit Portfolios diskutiert werden.

Ziel ist, den Teilnehmenden eine fundierte Entscheidungsgrundlage für den sinnvollen Einsatz von Portfolios in Lehre und Prüfung zu geben.

Der Workshop findet am 06.05.2015 von 14 - 18 Uhr in der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule e.V., Zeppelinstraße 3, Raum 006 statt.

Anmeldungen bitte bis 29.04.2015 per E-Mail.

Kontakt

Dr. Heike Niemann

niemann@ph-heidelberg.de

Fon: +49 6221/477-520

Besucheranschrift:

Zeppelinstraße 3, Raum 205

Postanschrift:

Keplerstraße 87

69120 Heidelberg