Prävention und Gesundheitsförderung

Liebe Interessierte, liebe Studierende,

Prävention und Gesundheitsförderung haben sich in den letzten 10 Jahren als fester Bestandteil des Studienangebots und der Forschungsaktivitäten an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg etabliert.

Die Nachfrage nach Expertinnen und Experten in diesem Bereich steigt stetig. Der demographische Wandel, die Zunahme chronisch-degenerativer Erkrankungen und sozial-bedingter, gesundheitlicher Ungleichheiten sowie die Verdichtung und Stressbelastung in Privat- und Berufsleben verdeutlichen u.a. die Notwendigkeit präventiv und gesundheitsförderlich zu handeln.

Unsere Abteilung Prävention und Gesundheitsförderung greift deshalb relevante Handlungsfelder auf, um evidenzbasierte und nachhaltige Lösungsansätze auf individueller und verhältnisbezogener Ebene zu entwickeln und in die Tat umzusetzen. Unser Bachelorstudiengang schlägt neben der Vermittlung breiter gesundheitswissenschaftlicher Grundkompetenzen im Bereich der Planung und Analyse auch die Brücke zur Praxisorientierung.

Studierende führen reale Transferprojekte sowie ein Semesterpraktikum durch und werden in das studentische und betriebliche Gesundheitsmanagement der Hochschule aktiv eingebunden.

Auf den folgenden Seiten finden Sie unter anderem Informationen zu unserem Studiengang, den Zuständigkeiten im Team und unserem Forschungsprofil.

Änderung der Studienstruktur Prävention und Gesundheitsförderung

Bitte beachten Sie, dass es ab dem Wintersemester 2018/2019 eine neue 
Studienstruktur für den B.A. Prävention und Gesundheitsförderung gibt. 
Den Studienverlaufsplan können Sie hier einsehen. Weitere Informationen 
folgen in Kürze.