Ansprechperson für Antidiskriminierung

 

Ulrike Fessler

Raum: Altbau | 315


Telefon:   +49 6221 477-181

mobil:     +49 176 72470483

E-Mail: email to Ulrike Fessler

 

Aufgaben

Das Rektorat der Pädagogischen Hochschule Heidelberg hat für ihre Mitglieder und Angehörige eine Ansprechperson für Antidiskriminierung bestellt.

Als Ansprechperson für Antidiskriminierung bin ich laut LHG nicht an Weisungen gebunden. Ich wirke unbeschadet der Verantwortlichkeit von Organen und Gremien der Hochschule darauf hin, dass Mitglieder und Angehörige der Hochschule geschützt werden vor Diskriminierungen aus rassistischen Gründen, wegen der ethnischen Herkunft oder der religiösen und weltanschaulichen Identität sowie vor diskriminierendem Verhalten aufgrund nicht-geschützter Merkmale.

Oft ist eine Einordnung des Vorgefallenen schwierig. Wenn Sie sich unsicher sind, sich aber mit einem Vorfall oder einer anhaltenden Situation unwohl fühlen, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.


Informationen über Ihre persönlichen und sachlichen Verhältnisse dürfen selbsverständlich nicht ohne Ihr Einverständnis an Dritte weitergegeben oder sonst verwertet werden!

Ich arbeitete in meiner Funktion als Ansprechperson eng mit der Gleichstellungskommission zusammen.

Weitere Informationen

Die offizielle Personalmeldung mit weiteren Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/presse-und-kommunikation.