Arbeitsstelle Antiziganismusprävention

Beratung/Begleitung von Studierenden und Lehrenden

  • Thematische Beratung bei wissenschaftlichen Arbeiten
  • Begleitung und Beratung in Bezug einer antiziganismussensiblen Lehre

 

Anlaufstelle für Angehörige der Minderheit an der Hochschule

  • Bei Diskriminierung
  • Zur Unterstützung im Studium und Überwindung von Bildungsbarrieren

 

Sensibilisierung von pädagogischen Fachkräften

  • Seminare und Vorträge innerhalb der Hochschule für Studierende und Lehrende
  • Fortbildungen, Workshops und Vorträge für Schulen und andere Bildungseinrichtungen

 

Vermittlung von Kontakten und Anlaufstellen

  • Referent*innen
  • pädagogische Angebote
  • Veranstaltungen
  • Netzwerke

 

Empfehlung und Bereitstellung von pädagogischen Materialien

  • zum konkreten Einsatz in unterschiedlichen pädagogischen Settings
  • themenspezifisch z.B. zur Bürgerrechtsbewegung der Sinti*ze und Rom*nja etc.

 

Themenspezifische Forschung

  • zu sich verändernden Lehrer*innenvorstellungen und Schüler*innenvorstellungen im Themenbereich
  • begleitende Evaluation zu Bildungsangeboten der Arbeitsstelle
  • angestrebt: Schulbuchforschung zur Darstellung der Geschichte der Sinti und Roma
  • angestrebt: Begleitforschung von Praxisprojekten der Kooperationspartner*innen (z.B. Landesverband dt. Sinti und Roma)