Annelie-Wellensiek-Zentrumfür Inklusive Bildung

Aktuelles

18. Dezember 2020: Wir feiern heute ein Jubiläum

Am 18. Dezember 2019 hat das Land Baden-Württemberg die Mittel zur Verstetigung unseres Vorgängerprojekts im Haushalt verankert. Das Projektziel, für die Bildungsfachkräfte sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zu schaffen, war erreicht. Und die PH Heidelberg gründete daraufhin das Annelie-Wellensiek-Zentrum für Inklusive Bildung.

"Die Zusage des Landes war wie ein Sechser im Lotto", erinnert sich Bildungsfachkraft Thorsten Lihl. "Ich habe lang und hart dafür gearbeitet, einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu erhalten. Für mich wäre es ein Schlag gewesen, hätte ich zurück in die Werkstatt gemusst. Seit ich an der PH Heidelberg arbeite, bin ich einfach nur stolz und glücklich."

Wir feiern heute diesen besonderen Tag und verabschieden uns gleichzeitig in die Weihnachtspause. Bleiben Sie gesund, genießen Sie die freien Tage und kommen Sie gut in das neue Jahr!

Informationen zu dem Projekt "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" finden Sie unter "Vorgänger-Projekt".

15. Dezember 2020: Wir haben eine neue Sekretärin

Wir freuen uns sehr, Jutta Johnson in unserem Team begrüßen zu dürfen. Sie wird uns ab sofort als Sekretärin in administrativen und organisatorischen Angelegenheiten tatkräftig unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Johnson jemanden gewinnen konnten, der unsere Hochschule gut kennt; hier war sie nämlich zuvor im Akademischen Auslandsamt tätig.

9. Dezember 2020: Unser zweites meet & greet fand hybrid statt

Bei unseren so genannten "meet and greet"-Veranstaltungen treffen wir uns in entspannter Atmosphäre mit Kolleginnen und Kollegen aus Lehre, Forschung und Verwaltung. Das zweite Treffen fand heute mit der Abteilung Technik & Bau statt. Auf Grund der aktuellen Corona-Situation haben wir uns für ein hybrides Format entschieden, d.h. einige von uns waren daheim, andere in der Hochschule. Der guten Stimmung hat das keinen Abbruch getan.

Weitere Informationen finden Sie unter "Interne Vernetzung".

9. Dezember 2020: Wir sind im Jahresbericht der Hochschule

Das AW-ZIB hat zwar im aktuellen Jahresbericht der Hochschule, der die Zeit vom 1. Oktober 2019 bis 30. September 2020 abdeckt, noch keine eigene Rubrik. Wir kommen aber in zahlreichen Berichten vor: Angefangen bei dem Hochschulrat, über das Rektorat und die Fakultät bis hin zu der Verwaltung.

Der gedruckte Bericht kann in der Pressestelle angefordert werden und ist zudem unter www.ph-heidelberg.de/jahresbericht digital verfügbar.

8. Dezember 2020: Unser zweites Auto ist da

Mitte November wurde bereits unser großer Sprinter geliefert. Jetzt kam unser zweiter Wagen: Dieser ist deutlicher kleiner, bietet aber natürlich auch Platz für einen Rollstuhlfahrer. Wir können somit - sobald es die Corona-Situation wieder zulässt - in kleinen Teams zu Bildungsveranstaltungen im ganzen Land fahren.

3. Dezember 2020: Wie können Kinder frei und sicher lernen?

Unser Geschäftsführer, Dr. Klemens Ketelhut, hat einen Podcast aufgezeichnet. Er spricht darin mit Peter Bienwald und Katharina Debus darüber, wie alle Kinder frei und sicher lernen können. In insgesamt zwei Podcast-Folgen betrachten die drei zunächst den aktuellen Stand der Forschung. Sie geben zudem konkrete Handlungsvorschläge und zeigen, wie Barrieren, die aufgrund von Diskriminierung entstehen, abgebaut werden können.

Sie können die Aufzeichnung, die Teil der Heidelberger Antidiskriminierungsgespräche ist, ab sofort online hören: mosaik-deutschland.de

1. Dezember 2020: Corona und das Bildungssystem

Welchen Effekt hat die Corona-Pandemie auf das Bildungssystem? Dr. David Scheer, Junioprofessor am AW-ZIB, gehört zu den Wissenschaftlern, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dieser Frage beschäftigen: Gemeinsam mit Prof. Dr. Désirée Laubenstein (Paderborn) untersucht Scheer, wie sich die Corona-bedingten Schulschließungen auf die emotionale und soziale Entwicklung von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Förderbedarf ausgewirkt haben. Das Forschungsprojekt wurde gerade in die #CovidScienceBW-Kampagne des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg aufgenommen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/scheer-david bzw. unter www.ph-heidelberg.de/coronaforschung.

1. Dezember 2020: Wir berichten ab sofort auch in news_on!

Wir sind ab sofort fester Bestandteil des zentralen Newsletters der Pädagogischen Hochschule Heidelberg! Die "news_on!"-Redaktion hat hierfür eine neue Kategorie eingerichtet, in der wir jeden Monat über Neues aus unserem Zentrum berichten. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Weitere allgemeine Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/newsletter. Unseren Beitrag in der Dezember-Ausgabe finden Sie hier: Aktuelle Informationen zum Thema "Inklusive Bildung"

An unserem eigenen Newsletter arbeiten wir ebenfalls. Weitere Informationen folgen in Kürze. Dafür anmelden können Sie sich unter "Öffentlichkeitsarbeit" bereits jetzt.

26. November 2020: Bildung bitte!

Wir halten heute unsere erste öffentliche Veranstaltung: Unter dem Titel "Von Grenzen im Kopf und Offenheit durch Bildung" gehen wir der Frage nach, wie Bildung und gesellschaftliche Teilhabe zusammenhängen.
Veranstaltungsbeginn ist 16.00 Uhr; Sie können sich noch bis 12.00 Uhr für den Online-Vortrag im Rahmen von Bildung bitte!, einer Veranstaltungsreihe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, anmelden. Weitere Informationen finden Sie unter "Öffentliche Vorträge". Wir freuen uns auf Sie!

19. November 2020: Unser "meet & greet"-Reihe ist gestartet

"meet and greet" heißt ein neues Format, in dem wir uns in entspannter Atmosphäre mit Kolleginnen und Kollegen aus Lehre, Forschung und Verwaltung unserer Hochschule austauschen. Gestern war Premiere mit der Personalabteilung: Der Austausch war rege und ausgesprochen kurzweilig. Vielen Dank dafür!

Weitere Informationen finden Sie unter "Interne Vernetzung".

17. November 2020: Unser Auto ist da

Wir sind endlich mobil: Heute wurde unser neues Auto geliefert, mit dem wir (sobald es die Corona-Pandemie zulässt) zu Bildungsveranstaltungen im ganzen Land fahren werden. Der barrierefreie Wagen hilft unserem Team außerdem vor Ort flexibel zu sein, ist doch alleine unsere Hochschule auf 13 Standorte verteilt - und die Wege können zum Beispiel für Menschen im Rollstuhl lang sein.

2. November 2020: Die Bildungsfachkräfte beziehen ihre Büros

Nicht nur David Scheer tritt heute seinen Dienst an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg an. Auch die Bildungsfachkräfte sowie unsere pädagogische Leiterin Sarah Maier und die Koordinatorin der Bildungsarbeit Nina Rudolph beziehen heute ihre neuen Büros in der Keplerstraße 87. Bevor wir morgen mit unserer ersten Teamsitzung starten, heißt es heute Kisten auspacken und Computer einrichten.

2. November 2020: Dr. David Scheer ist unser neuer Juniorprofessor

Die Pädagogische Hochschule Heidelberg hat Dr. David Scheer zum Juniorprofessor für Inklusive Bildung berufen. An unserem Zentrum wird Scheer ein interdisziplinäres Forschungsprofil zur Inklusiven Bildung entwickeln und entsprechende Forschungsprojekte durchführen. Er wird außerdem im Fachgebiet Inklusive Bildung Lehre insbesondere in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge ausbringen.

Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Personalmeldung unter www.ph-heidelberg.de/presse.

23. Oktober 2020: Das Magazin der PH Heidelberg berichtet über uns

Der daktylos ist das bildungswissenschaftliche Magazin der Hochschule und widmet sich dieses Jahr dem Thema "Inklusion". Dabei durften wir natürlich nicht fehlen! Die Redaktion hat sich viel Zeit genommen und hat mit uns sowie Wegbegleitern des Vorgängerprojektes "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" gesprochen.

Das Ergebnis, den Artikel "Gemeinsam Großes erreichen", können Sie in unserem Pressespiegel nachlesen.

16. Oktober 2020: Feierliche Eröffnung

Unser Zentrum wurde am 16. Oktober 2020 in Anwesenheit von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer MdL feierlich eröffnet. Am Vormittag sprachen neben der Ministerin auch der Rektor unserer Hochschule, Professor Dr. Hans-Werner Huneke, sowie Stephan Friebe (Leiter des Projekts "Inklusive Bildung Baden-Württemberg") Grußworte. Anna-Lena Claeys-Kulik hielt ferner die Keynote zum Thema "Strategien zu Gerechtigkeit, Vielfalt und Inklusion an Hochschulen". Darüber hinaus hat sich unser Zentrum vorgestellt und die Arbeitsverträge wurden an die Bildungsfachkräfte übergeben.

Am Nachmittag fand die Fachtagung statt, bei der einschlägige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuelle Forschungsbeiträge zu den Themen Professionalisierung für inklusive Schulen, Entwicklung inklusiver Hochschulen und Inklusion in der Arbeitswelt vorgestellt haben.

Wir bedanken uns bei allen, die bereits das Projekt "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" unterstützt haben. Bei allen, die dafür gesorgt haben, dass aus dem Projekt unser Zentrum geworden ist – ganz besonders der Familie Wellensiek und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg. Und bei allen, die unsere Eröffnung mit Rat und Tat unterstützt haben.

Unter "Eröffnung" finden Sie zahlreiche Bilder, die Ihnen einen Einblick in den Tag geben.

13. Oktober 2020: Wir sind jetzt auf Twitter

Wir sind jetzt auch auf Twitter und zwitschern auf dem Kanal www.twitter.com/zib_aw über uns und unsere Arbeit. Wie bereits der Instagram-Kanal ergänzt auch der Twitter-Account zukünftig die Informationen, die Sie auf unserer Website finden. Schauen Sie doch mal vorbei und vernetzen Sie sich mit uns.

Wenn Sie am Freitag den Hashtag #awzib nutzen, werden Ihre Instagram-Beiträge und Tweets übrigens in der Festhalle angezeigt. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

9. Oktober 2020: Hinweis zur Präsenz-Teilnahme

Wir freuen uns über das große Interesse an unserer Eröffnung! Wir bedauern es sehr, dass aufgrund der Corona-Pandemie nur so wenige Plätze zur Verfügung stehen - wir hätten gerne mit weitaus mehr Personen gefeiert und in den Symposia diskutiert.

Alle Personen, die wir vor Ort begrüßen dürfen, wurden von uns am 8. Oktober angeschrieben. Sie finden alle wichigen Informationen unter "Präsenz-Teilnahme".

Für die Online-Teilnahme können Sie sich noch bis Mittwoch, 14. Oktober anmelden und sich über die zoom-Räume oder die Sozialen Medien in die Veranstaltung einbringen (s. "Online-Teilnahme").

8. Oktober 2020: Bildung bitte!

Wir halten im Wintersemester 2020/2021 zwei öffentliche Vorträge im Rahmen von Bildung bitte!, einer Veranstaltungsreihe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die Teilnahme sowohl im November als auch im Februar ist online möglich. Alle aktuellen Termine finden Sie unter "Öffentliche Vorträge". Wir freuen uns auf Sie!

6. Oktober 2020: Qualifizierung der Bildungsfachkräfte beendet

Alle Teilnehmenden haben ihre Qualifizierung erfolgreich beendet! Gestern hat das Projekt "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" ihnen offiziell ihre Zertifikate überreicht: Sie sind nun offiziell Bildungsfachkräfte.

Damit ist der Weg frei, dass sie ab November an unserem Zentrum sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze erhalten. Wir gratulieren den Bildungsfachkräften sowie allen Beteiligten zu der abgeschlossenen Qualifizierung und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

1. Oktober 2020: Klemens Ketelhut übernimmt Geschäftsführung

Unser Team wächst weiter: Heute dürfen wir Dr. Klemens Ketelhut als unseren neuen Geschäftsführer begrüßen.Gemeinsam mit den professoralen Leiterinnen Vera Heyl und Karin Terfloth wird er ab sofort die Prozesse innerhalb unseres Zentrums koordinieren. Er wird ferner den Aufbau des landesweiten Netzwerkes, das am AW-ZIB geplant ist, verantwortlich mit begleiten.

Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Personalmeldung unter www.ph-heidelberg.de/presse.

30. September 2020: Die Möbel kommen

Die Umbaumaßnahmen an unseren zukünftigen Büros sind nahezu abgeschlossen; so wurden beispielsweise die ehemals zwei Räume, in nun vier getrennt, es wurde ein neuer Boden verlegt und Fenster ausgetauscht. Heute wurden dann die ersten Möbel geliefert und aufgestellt.

Auch außerhalb tut sich viel: So wurde u.a. an der Treppe zur Festhalle ein Lift fest installiert und die Rampen an den Eingangstüren vom Innenhof aus wurden getauscht.

30. September 2020: Austausch mit dem KVJS

Normalerweise fördert das Integrationsamt des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) Inklusionsbetriebe, also Unternehmen, die Menschen mit Behinderung sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse bieten. Da die Hochschule kein Wirtschaftsunternehmen ist, ist unser AW-ZIB auch für den KVJS ein Novum. Dies wirkt sich sogar auf die Bezeichung aus: Wir sind nämlich eine Inklusionsabteilung, kein Inklusionsbetrieb!

Heute waren VertreterInnen des Verbandes zu Besuch: Sie haben sich zum einen mit unserer Leiterin, Prof. Dr. Vera Heyl, sowie der Kanzlerin der Hochschule, Stephanie Wiese-Heß, über die bisherige Zusammenarbeit ausgetauscht und haben darüber hinaus die neuen Räume besichtigt.

29. September 2020: Podiumsdiskussion Corona-bedingt abgesagt

Wie lässt sich in Zeiten von Corona eine Diskussionsrunde, an der Menschen, die zur Risikogruppe gehören, und Menschen, die aus dem Ausland anreisen, gestalten? Lange haben wir hierüber diskutiert und nach Alternativen gesucht. Und sind wir zu dem Ergebnis gekommen - es geht, bietet aber für die Zuschauer keinerlei Mehrwert. Wir haben uns daher dazu entschieden, die Podiumsdiskussion zum Thema inklusive Hochschule trifft inklusive Arbeitswelt abzusagen! Wir bedauern dies und bitten um Ihr Verständnis.

Unser aktualisiertes Programm für den 16. Oktober finden Sie unter "Eröffnung".

18. September 2020: Unsere Namensgeberin

Sie fragen sich, warum unser Zentrum den Namen Annelie Wellensiek trägt? Wir erinnern damit an unsere ehemalige Rektorin, die 2015 verstarb. Annelie Wellensiek war nicht nur eine stete Netzwerkerin, sondern auch eine überzeugte Kämpferin für Bildungsgerechtigkeit. Was könnte da besser passen als ein Zentrum, das diese beiden Aspekte verbindet?

Unter "Unsere Namensgeberin" erfahren Sie mehr über Annelie Wellensiek.

16. September 2020: Bei Eröffnung nur noch Online-Teilnahme möglich

Gestern lief die Anmeldefrist für die Präsenz-Teilnahme an unserer Eröffnung ab. Wir sind vollständig ausgebucht! Das freut uns sehr und wir bedanken uns für das große Interesse!

Wer online an der Eröffnung bzw. der Tagung teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 14. Oktober unter www.ph-heidelberg.de/registrierung anmelden. Hier haben wir noch jede Menge freie Plätze.

Aktuelle Informationen etwa zum Programm finden Sie unter "Eröffnung". Wir freuen uns auf Sie – sei es digital oder vor Ort.

15. September 2020: Lea Antoni tritt ihr FSJ an

Wir freuen uns, dass wir Lea Antoni im Team begrüßen dürfen: Die junge Frau hat heute im Projekt "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" ihr Freiwilliges Soziales Jahr angetreten; im November 2020 wird sie gemeinsam mit den (angehenden) Bildungsfachkräften an unser Zentrum wechseln.

Für das Projekt IB BW bzw. das AW-ZIB hat sich Lea Antoni ganz bewusst entschieden: "Ich kann mir gut vorstellen, Grundschullehrerin zu werden; daher freue ich mich insbesondere auf die Zeit an der Pädagogischen Hochschule. Ich freue mich außerdem auf die vielen neuen Erfahrungen, die ich machen und an denen ich sicherlich wachsen werde, sowie auf die Kontakte, die ich knüpfen werde", so die FSJlerin.

Lea Antoni wird insbesondere die Bildungsfachkräfte sowie die zukünftige pädagogische Leitung bei ihrer Arbeit begleiten und sie unterstützen. Wir wünschen ihr ein tolles und erlebnisreiches Jahr!

19. August 2020: Präsenz-Veranstaltung bereits ausgebucht

Die Plätze für die Präsenzteilnahme an der Eröffnung sind bereits alle belegt und wir bedanken uns für das große Interesse! Für die Online-Teilnahme sind nach wie vor zahlreiche Plätze verfügbar und Sie können sich unter www.ph-heidelberg.de/registierung anmelden. Es besteht zudem die Möglichkeit, sich für die Teilnahme vor Ort auf die Warteliste zu setzen: "Aufnahme auf die Warteliste"

18. August 2020: Jetzt zur Eröffnung anmelden

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir für die Eröffnung des AW-ZIB ein hybrides Format entwickelt: Sie können am Freitag, 16. Oktober 2020 entweder in Präsenz oder online teilnehmen.

Für beide Formate können Sie sich ab sofort und bis zum 15. September 2020 (Präsenz) bzw. 14. Oktober 2020 (Online) unter www.ph-heidelberg.de/registrierung anmelden.

Weitere Informationen etwa zum Programm finden Sie unter "Eröffnung". Wir freuen uns auf Sie – sei es digital oder vor Ort.

17. August 2020: Wir sind ab sofort auf Instagram

"60 Tage bis zur Eröffnung": Mit diesem Countdown-Post ist heute der Instagram-Account des AW-ZIB online gegangen! Der Kanal ergänzt zukünftig die Informationen, die Sie auf unserer Website finden, und dient zusätzlich der Vernetzung.

Wir freuen uns, wenn Sie uns unter www.instagram.com/aw_zib folgen! Wenn Sie Anregungen in Form von Kritik oder Lob haben, lassen Sie es uns gerne wissen. Wir sind auch für Content-Vorschläge offen - schreiben Sie uns einfach entweder eine E-Mail oder direkt über Instagram.

13. August 2020: Erster Prüfungsteil erfolgreich bestanden

Die angehenden Bildungsfachkräfte haben den ersten Teil ihrer Abschlussprüfungen alle mit Bravour bestanden! Die Teilnehmenden haben Kurzvorträge zu selbst gewählten Themen gehalten und wurden zudem zu weiteren theoretischen Inhalten, die sie in den vergangenen Jahren der Qualifizierung erlernt hatten, geprüft.

Im Herbst folgt der zweite, praktische Teil der Abschlussprüfung. Jetzt gratuliert das AW-ZIB aber erst einmal zu dem wunderbaren Teilerfolg und wünscht dem Team "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" eine schöne und wohlverdiente Sommerpause!

7. August 2020: Karin Terfloth und Vera Heyl übernehmen Leitung

Einer der ersten Kooperationspartner des Projektes "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" war die Pädagogische Hochschule Heidelberg; hier absolvieren die angehenden Bildungsfachkräfte seit dem Sommersemester 2018 ihr Praxismodul.
Von Beginn an dabei sind auch die beiden Professorin Dr. Karin Terfloth und Dr. Vera Heyl, die auch den Aufbau des Annelie-Wellensiek-Zentrums für Inklusive Bildung verantworten. Nun ist es offiziell: Die beiden werden das Zentrum auch in Zukunft leiten!

Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Personalmeldung unter www.ph-heidelberg.de/presse.

6. August 2020: Abgeordnete Lehrkräfte nehmen Dienst auf

Zu dem Team des AW-ZIB gehören auch zwei abgeordnete Lehrkräfte, die ihren Dienst im August 2020 aufgenommen haben: Christina Mechler und David Dörrer. Die beiden Sonderpädagogen freuen sich auf die Arbeit. So sagt Mechler zum Beispiel, dass sie das Konzept des AW-ZIB begeistert hat, seit sie das erste Mal davon gehört hat: "Nun darf ich einen Teil dazu beitragen, wie partizipative Forschung mit Menschen mit geistiger Behinderung umgesetzt werden kann. Auf die Zusammenarbeit und das wissenschaftliche Arbeiten freue ich mich sehr." Dörrer äußert sich ähnlich: "Ich möchte einen Beitrag dazu leisten, Inklusion gesellschaftlich weiter zu etablieren und die Umsetzung und Realisierung der von Deutschland ratifizierten UN-Behindertenrechtskonvention weiter vorantreiben."

Wir freuen uns, dass wir von zwei so engagierten und qualifizierten Lehrkräften unterstützt werden und heißen Christina Mechler und David Dörrer herzlich im Team und an der Hochschule willkommen! Wenn Sie mehr über die beiden erfahren wollen, schauen Sie doch mal im Bereich "Forschung" vorbei.

5. August 2020: Erstes digitales Team-Treffen

Das (zukünftige) Team des AW-ZIB hat sich heute erstmals gesammelt per Video-Konferenz getroffen, um die Vorstellung des Zentrums bei der Eröffnung im Oktober zu planen. Bei dem kollegialen und konstruktiven Gespräch wurde ein abwechslungsreicher Ablauf entwickelt, der den Teilnehmenden der Eröffnung einen umfangreichen Einblick in das Zentrum ermöglichen wird.

Informationen zum Gesamtprogramm finden Sie unter "Eröffnung".

4. August 2020: Prüfungsvorbereitungen gestartet

Die angehenden Bildungsfachkräfte bereiten sich zurzeit auf ihre Abschlussprüfungen vor, mit der ihre 3-jährige Qualifizierung enden wird. Diese verlief entlang eines Modulhandbuches mit dazugehörigen Qualifizierungszielen, Inhalten und Prüfungsanforderungen. Themen waren insbesondere Arbeit und Bildung, Teilhabe sowie Bildungsarbeit. Kernstück war das Praxismodul, das die angehenden Bildungsfachkräfte seit dem Sommersemester 2018 unter anderem an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg absolviert haben.

Das AW-ZIB-Team drückt allen Teilnehmenden der Qualifizierung die Daumen und wünscht ihnen viel Erfolg bei den Prüfungen!

3. August 2020: Programm zur Eröffnung steht

Das Programm zur Eröffnung des AW-ZIB steht und die Einladungen gehen in Kürze in den Druck. Freuen Sie sich auf ein hybrides Format, das Ihnen sowohl einige Plätze vor Ort als auch ein Online-Programm bietet.
Unabhängig ob online oder in Präsenz: Neben der Vorstellung des AW-ZIB erwarten Sie aktuelle Forschungsbeiträge einschlägiger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema inklusive Hochschule und Arbeitswelt. Es wird zudem Raum zum Austausch und zur Diskussion geben.
Die Anmeldung wird voraussichtlich Mitte August möglich sein; weitere Informationen folgen zeitnah.

Juli 2020: Netzwerkarbeit zur Vorbereitung des Einsatzplans

Mitte Juli 2020 hat sich das AW-ZIB mit anderen Hochschulen und Bildungsinstitutionen online ausgetauscht. Bei dem Vernetzungstreffen ging es insbesondere um die Planung und Koordination des Bildungsangebotes, das die Bildungsfachkräfte zukünftig nicht nur an der Pädagogischen Hochschulen Heidelberg, sondern in ganz Baden-Württemberg ausbringen werden.

Im Anschluss an das Treffen werden die genauen Bedarfe zum Einsatz der Bildungsfachkräfte erhoben. Auf Grundlage dieser Online-Abfrage wird der Einsatzplan der Bildungsfachkräfte für die kommenden drei Semester erstellt werden.

Juni 2020: Satzung des AW-ZIB beschlossen

Der Senat der Pädagogischen Hochschule Heidelberg hat am 24. Juni 2020 die Satzung des Annelie-Wellensiek-Zentrums für Inklusive Bildung beschlossen. Diese regelt unter anderem die Rechtsform, die Ziele bzw. Aufgaben sowie die Organe des Zentrums. Die Satzung wurde im Amtsblatt 29/2020 der Hochschule veröffentlicht: "29/2020 Satzung für das Annelie-Wellensiek-Zentrum für Inklusive Bildung (AW-ZIB) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (Organisationssatzung) vom 24.06.2020 [PDF; ca 0,4 MB]"

Juni 2020: Planung der Eröffnung wird konkreter

Die Planungen zur Eröffnung des AW-ZIB nehmen Gestalt an: Die wissenschaftliche Tagung in Anwesenheit von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer ist für Mitte Oktober 2020 angedacht. Vorgesehen ist eine Präsenzveranstaltung mit einer reduzierten Teilnehmerzahl; sollte die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltende Corona- Verordnung eine Veranstaltung vor Ort nicht zulassen, ist ein alternatives Online-Programm geplant.

Mai / Juni 2020: Satzung wird erarbeitet

Derzeit wird die Satzung des Annelie-Wellensiek-Zentrums für Inklusive Bildung verfasst. Diese definiert insbesondere die Ziele, Aufgaben, Mitglieder und Organe des Zentrums und enthält Regelungen zur Finanzierung sowie zur Kooperation mit anderen Einrichtungen. Die Satzung soll im Juni 2020 vom Senat der Hochschule verabschiedet werden und im Anschluss in Kraft treten.

Mai 2020: Umbaumaßnahmen im zukünftigen AW-ZIB gehen weiter

Die Umbaumaßnahmen nehmen Gestalt an: In der Zwischenzeit wurden zwei neue Türen, die von Personen im Rollstuhl problemlos genutzt werden können, durch die Wände gebrochen. Ziel ist es, die bislang zwei in vier Räume unterteilen zu können. Ein neuer Boden befindet sich ebenso in Vorbereitung wie die behindertengerechte Möblierung der Zimmer; weitere Umbaumaßnahmen sind in Planung und sollen bis Herbst 2020 abgeschlossen werden.

Mai 2020: Berufungsgespräche werden online geführt

Auch die Berufungsgespräche für die Juniorprofessur, die die Begleitforschung verantworten wird, finden aufgrund der Corona-Pandemie digital statt: So wurde das Verfahren umgestellt und in Form einer Videokonferenz mit Vortrag und anschließendem Kolloquium durchgeführt. In diesem haben die Bewerberinnen und Bewerber unter anderem den Mitschnitt einer schulpraktischen Ausbildungssituation kommentierten und zu ihrem Lehr- und Forschungskonzept Auskunft gegeben. Die Berufung soll rechtzeitig zur geplanten Eröffnung erfolgen.

April 2020: Gespräche mit Lehrkräften finden online statt

Die Hochschule führt die Gespräche mit Lehrkräften, die sich auf eine Abordnung an das Zentrum beworben hatten, aufgrund der Corona-Pandemie per Videokonferenz. Auch auf diesem Weg konnten zwei Lehrkräfte gefunden werden, die voraussichtlich ab August 2020 im Rahmen des AW-ZIB ihre Promotion beginnen und die Wirkung der Bildungsarbeit untersuchen sowie die Bildungsangebote evaluieren und weiterentwickeln werden.

4. März 2020: Umbaumaßnahmen werden vorbereitet

Das AW-ZIB wird zukünftig in den ehemaligen PC-Räumen im ebenerdigen Untergeschoss des Altbaus zu finden sein. Um die Räume barrierefrei zu gestalten, sind Umbaumaßnahmen notwendig, die im März 2020 starten.

Da es sich bei dem Gebäude um einen Bau aus den 1900er Jahren handelt, ist zunächst eine Kernbohrung notwendig, um Aufschlüsse über die Beschaffenheit der Wände zu erhalten.

29. Januar 2020: AW-ZIB wird gegründet

Der Senat der Pädagogischen Hochschule Heidelberg beschließt die Einrichtung des Annelie-Wellensiek-Zentrums für Inklusive Bildung (AW-ZIB). Das Zentrum soll als hochschulische Einrichtung an der Fakultät für Erziehungs- und Sozialwissenschaften als Inklusionsabteilung angesiedelt werden. Seine Aufgabe wird die landesweite Sensibilisierung für das Thema Inklusion mit besonderem Schwerpunkt auf der Lehrerbildung sein.

Die Hochschule knüpft damit nahtlos an das Projekt "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" an: In dessen Rahmen werden Menschen mit geistiger Behinderung zu Bildungsfachkräften qualifiziert. Die Bildungsfachkräfte werden voraussichtlich ab dem 1. November 2020 als Mitarbeitende des Zentrums dem Rektor der Pädagogischen Hochschule Heidelberg unterstellt und erhalten sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Das AW-ZIB ist damit ein Novum in der deutschen Hochschullandschaft; ein Pioniervorhaben ist es auch im Hinblick auf die umfassende Erforschung der Bildungsarbeit und der Beschäftigung von Bildungsfachkräften.

Das Zentrum soll im kommenden Sommersemester aufgebaut und im Oktober 2020 eröffnet werden. Die Namensgebung erfolgt zu Ehren der 2015 verstorbenen ehemaligen Rektorin der Hochschule, Professorin Dr. Annelie Wellensiek, der das Thema Inklusion im Bildungsbereich ein besonderes Anliegen war. Die Familie Wellensiek unterstützt das Vorhaben ebenso wie das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

9. Januar 2020: Finanzierung für Verstetigung steht

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer teilt mit, dass die Finanzierung zur Verstetigung des Projekts "Inklusive Bildung Baden-Württemberg" steht (Quelle: mwk.baden-wuerttemberg.de). An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg werden nun Bildungsfachkräfte, die selbst Betroffene von Behinderungen sind, sozialversicherungspflichtig eingestellt. Sie lehren an Fach- und Hochschulen und vermitteln Studierenden und Seminarteilnehmerinnen bzw. -teilnehmern die Lebenswelt und Bedarfe von Menschen mit Behinderung direkt und persönlich.

Social Media

Sie finden uns auch auf Instagram und Twitter.

Aktuelle Termine

Wir halten an folgenden Terminen öffentliche Vorträge:

  • Donnerstag, 4. Februar 2021
    16.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen unter "Öffentliche Vorträge".

Kontakt

  • Verena Loos
    Pressesprecherin
    +49 6221 477-671
    E-Mail
    Homepage
  • Dr. Klemens Ketelhut
    Geschäftsführer
  • Nina Rudolph
    Koordinatorin

Die Seite befindet sich im Aufbau (01/2021). Wir bitten um Ihr Verständnis.