Aktuelles

2024

01. Mai: Wir begrüßen Cordula Weiner

Cordula Weiner unterstützt ab sofort mit einer halben Stelle das Team im Sekretariat. Seit fast 20 Jahren arbeitet sie an der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg im Projektmanagement/ Weiterbildungsmanagement und ist mit den Strukturen der Hochschule bestens vertraut.

Die Arbeit am AW-ZIB ist für Cordula Weiner dennoch etwas Neues: „Es ist spannend, in einem völlig anderen Bereich im Bildungswesen zu arbeiten, als ich es bisher getan habe. Ich habe auch noch nie in einem so großen Team mit so vielen unterschiedlichen Menschen aus verschiedenen Bereichen gearbeitet und bin gespannt auf die Herausforderungen, die ein inklusives Arbeitsumfeld eventuell mit sich bringt. Für mich ist das Sekretariat das „Eingangstor“ zum AW-ZIB - ich freue mich sehr, ein Teil des AW-ZIB-Teams zu sein.“

Herzlich Willkommen am AW-ZIB!

15. April: Florian Kollmann ist unser neuer Geschäftsführer

Mit Florian Kollmann konnte ein erfahrener Netzwerker für das AW-ZIB gewonnen werden, der die Pädagogische Hochschule Heidelberg sowohl in der Innen- als der Außensicht bestens kennt. Der studierte Politikwissenschaftler und Ethnologe bringt viel Wissen, insbesondere aus den Bereichen Politik und Kommunikation sowie der Arbeit mit Menschen mit Behinderung mit. Im Rahmen seiner bisherigen Tätigkeit hat er auch immer wieder mit Bildungsfragen und der Gestaltung von Bildungsprozessen zu tun. Die Schwerpunkte seiner Arbeit am AW-ZIB liegen in der Koordination der Prozesse innerhalb des Zentrums sowie in der wirtschaftlichen Budgetverwaltung. Ein weiteres Augenmerk seiner Stelle wird in der Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit liegen.
Wir freuen uns sehr, dass Florian jetzt Teil unseres Teams ist!

Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Meldung vom 15. April 2024.

06. März: Dritte Modulprüfung in der Qualifizierung

Susann Bensch und Louisa Kabbe haben ihre dritte Modulprüfung im Rahmen der Qualifizierung zur Bildungsfachkraft erfolgreich bestanden.

Für die Prüfung haben beide ein 40-minütiges Bildungsangebot geplant und für die Prüfungskommission, bestehend aus Sarah Maier, Anna Neff und Thorsten Lihl, ausgebracht.

Thema des Bildungsangebots waren Lernerfahrungen: Susann und Louisa haben vorgestellt, was es aus ihrer Sicht für einen guten inklusiven Unterricht braucht - und wie eine inklusive Beschulung mit dem Artikel 24 (Recht auf Bildung) der UN-BRK zusammenhängt. Im Anschluss an das Bildungsangebot hat die Prüfungskommission Fragen gestellt und mit den Qualifizierungsteilnehmerinnen diskutiert – zum Beispiel darüber, welche Barrieren sie beim Lernen überwunden haben.

23. Februar: Der Beirat des AW-ZIB tagt zum siebten Mal

Die Beiratsmitglieder, die aus der Politik, der Verwaltung und der Wissenschaft kommen, wurden im Rahmen der Beiratssitzung über Neuigkeiten aus dem AW-ZIB (z.B. über die Personalsituation oder die Angebote im Rahmen der Woche der Vielfalt) sowie über den Stand einer möglichen Neuqualifizierung im Süden Baden-Württembergs informiert.
Zudem diskutierten die Mitglieder u.a. über die geplante Zusammenführung der Leistungen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung im SGB VIII unter dem Dach der Jugendhilfe sowie über das auf der Tagung im Oktober 2023 entwickelte Standpunktpapier.

Die nächste Beiratssitzung ist für den Sommer 2024 geplant.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.ph-heidelberg.de/aw-zib/beirat/

01. Februar: Beginn der Abordnung von Kathrin Ludwig und Stephanie Schleer

Auf Christina Mechler und David Dörrer, die von August 2020 bis Ende Januar 2024 an das AW-ZIB abgeordnet waren, folgen zum 1. Februar 2024 Kathrin Ludwig und Stephanie Schleer.

Schleers Promotionsvorhaben wird in Forschungslinie 1 verortet sein. Welche Wirkungen die Bildungsarbeit der Bildungsfachkräfte auf deren persönliche und professionelle Entwicklung hat, wird Gegenstand ihrer Forschung sein.

Ludwig wird ihre Arbeit zur Forschungslinie 2 aufnehmen. Konkret wird Ludwig die interaktionalen Gelingensbedingungen für eine diversitätssensible Gestaltung der Lehre analysieren, die zur Entwicklung einer inklusiven Hochschuldidaktik beitragen sollen.

Mehr zur Forschung erfahren Sie unter https://www.ph-heidelberg.de/aw-zib/forschung/

31. Januar: Ende der Abordnung von Christina Mechler und David Dörrer

Für die Forschung am AW-ZIB ist für sechs Jahre eine Nachwuchsforschungsgruppe eingerichtet worden. Diese Gruppe besteht aus einer Juniorprofessur und aus insgesamt vier Doktorand:innen – zwei mal zwei abgeordneten Lehrkräfte.
Christina Mechler und David Dörrer waren von August 2020 bis Ende Januar 2024 an das AW-ZIB abgeordnet. Ihre Promotionen sind fast fertig, sie sind nun wieder in den Schuldienst zurückgekehrt.

Über Ihre Zeit am AW-ZIB, die Highlights, ihre Erwartungen und Überraschungen, haben Sie mit Nina Rudolph gesprochen.

Den ausführlichen Bericht finden Sie auf unserer Website (PDF, ca. 500 kb)