Die Gesunde Hochschule

Analysen

Ein sinnvoll aufgebautes Betriebliches Gesundheitsmanagement basiert auf einer angemessenen Analyse. Erst wenn wir wissen wo der Schuh drückt, können wir auch adäquat handeln. Dazu nutzen wir unterschiedliche Instrumentarien - von der Datenanalyse über den Fragebogen und das Interview bis hin zur Fokusgruppe (moderierter Analyseworkshop) oder wiederkehrenden Gesundheitszirkeln. In diesen Analyse fokussieren wir uns nicht nur auf die physischen und psychischen Belastungen, sondern betrachten auch die gesundheitsfördernden Ressourcen. Sinnvoll gewählte Analysetools decken auch gleichzeitig die gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilungen ab und verknüpfen so den vorgeschriebenen Arbeitsschutz mit der Kür BGM.

Bitte loggen Sie sich ein (oben links) um alle Inhalte zu sehen.

Ihre BGM-Ansprechpartner

Sebastian Stumpf
Koordinator des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Emily Koch
Studentin "Prävention und Gesundheitsförderung" und Hilfskraft im BGM


Telefon: +49 6221 477-695
E-Mail: bgm@remove-this.ph-heidelberg.de
Büro: A.404, INF 561

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gern telefonisch oder auch per E-Mail zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit mit Ihrem Anliegen an ein Mitglied des Steuerkreises BGM wenden.