Vernetzung und Kooperationen

Der BNE-Stammtisch

Wir freuen uns, Ihnen den offiziellen „BNE-Stammtisch“ des Heidelberger BNE-Zentrums vorstellen zu dürfen. In gemütlicher Atmosphäre wird zweimal im Semester die Möglichkeit geboten, sich über Forschung, Entwicklung und Vernetzung zum Thema BNE auszutauschen und zukünftige Synergien und Zusammenarbeit zu unterstützen. 

Interessierte sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und die Einladung weiterzuleiten.

Den nächsten Termin des BNE-Stammtisches finden Sie unter "Aktuelles".

Das BNE-Café für Studierende, Schüler/innen und Interessierte!

Der Ruf nach Initiativen im Bereich Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit wird immer lauter und ist aktueller denn je. Um eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben zu können, keimte die Idee zur Einrichtung eines BNE-Cafés an der PH Heidelberg auf, bei dem in einem informellen Umfeld Studierenden, Schüler/innen und Interessierten die Möglichkeit geboten werden soll, sich mit Nachhaltigkeitsthemen zu beschäftigen, um persönliche Handlungsweisen, Ideen und Umsetzungen (im persönlichen oder Hochschulbereich) angehen zu können. Wir wollen damit einen Bottom-Up-Prozess ermöglichen, in dem sich Interessierte einbringen können und ihre Lebenswelt selbst aktiv gestalten und verändern. Dazu wurde bereits eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich regelmäßig trifft und den Wandel zu einer nachhaltigeren Gesellschaft in die Hand nimmt.

Auch Deine Meinung und Handlungen zählen! Engagiere Dich und komm zum nächsten BNE-Café! Die genauen Termine für die nächsten Treffen findest du unter "Aktuelles".

Kooperationen

Um die Einbindung von BNE in Forschung und Lehre aktiv zu fördern, vernetzt sich das BNE-Zentrum mit zahlreichen Partnerinstitutionen der Hochschule und der Region.

Werden auch Sie persönliches oder institutionelles Mitglied des Heidelberger BNE-Zentrums und forcieren Sie gemeinsam mit uns den Wandel von Denk- und Handlungsweisen im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung!

Anfragen dazu sowie Kooperationen und Vernetzung schicken Sie bitte an bnezentrum@ph-heidelberg.de

Hochschulnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung Baden-Württemberg

Hochschulen sind „Zukunftswerkstätten“ und vermitteln zukünftigen Entscheidungsträger/innen und Forscher/innen, Erzieher/innen und Entwickler/innen wichtiges Wissen und Kompetenzen zur verantwortlichen Gestaltung der Welt von morgen. Aus diesem Grunde haben sich die Hochschulrektorenkonferenz und die Deutsche UNESCO Kommission 2010 in der gemeinsamen Erklärung "Hochschulen für Nachhaltige Entwicklung" für eine Verstärkung der Nachhaltigkeitsaktivitäten in Lehre, Forschung und Verwaltung ausgesprochen. Das Land Baden-Württemberg setzt sich in besonderer Weise für die strukturelle Verankerung von BNE in allen Bildungsbereichen ein, unter anderem durch die Förderung des 2012 gegründeten BNE-Hochschulnetzwerkes im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie.

An baden-württembergischen Hochschulen existieren zahlreiche hervorragende Beispiele guter BNE-Praxis. Diese werden durch den Austausch zu aktueller Forschung, innovativen Lehrmethoden und regionalen Transferprojekten sichtbar und gestärkt. Die Kooperation zwischen Fachwissenschaftler/innen und Fachdidaktiker/innen ist dabei von besonderer Bedeutung. Baden-Württemberg wird für seine BNE-politischen Aktivitäten bundesweit als vorbildlich anerkannt und es gibt ausgezeichnete Beispiele guter hochschulischer BNE-Praxis. Dennoch sind diese oftmals auf das Engagement einzelner Hochschulen bzw. Hochschullehrkräfte zurückzuführen. Die Herausforderung besteht in der strukturellen und flächendeckenden Integration von BNE in die baden-württembergische Hochschullandschaft, wozu das Hochschulnetzwerk in besonderem Maße beitragen will. Dazu finden unter anderem jährliche Netzwerktreffen statt.

Die Netzwerksprecher sind Prof. Dr. Alexander Siegmund (Pädagogische Hochschule Heidelberg) und Prof. Dr. Armin Lude (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg). Das Netzwerk wird zurzeit vom Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung der Pädagogischen Hochschule Heidelberg koordiniert. Zuständig ist Teresa Ruckelshauß.

Über die zahlreichen Aktivitäten rund um Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland und weltweit informiert die Internetseite www.bne-portal.de. Das Portal bietet Hintergrundinformationen, informiert über Veranstaltungen sowie Ansprechpersonen und gute Praxis. Pädagogische Fachkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren finden dort Unterrichtsmaterialien und Literaturtipps.