Arbeitsfelder

Das Center for International Teacher Education (CITE) hat die Zusatzqualifikation Zertifikat - Global Citizen- Individuelle studienbegleitende Profilierung -konzipiert, die an der Hochschule über moodle angeboten wird, und betreut diese. Die Zusatzqualifikation "Global Citizen" dokumentiert den Erwerb von Schlüsselkompetenzen durch Auslandsaufenthalte, Fremdsprachenkenntnisse, internationales Engagement an der Hochschule und Teilnahme an Veranstaltungen mit internationalem Bezug. Leistungen mit Bezug auf Internationalität im Studium werden anerkannt.

Das CITE prüft den Bestand der vorhandenen internationalen Elemente in Lehre und Forschung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und hat als weiteres zentrales Arbeitsfeld den Auf- und Ausbau des englischsprachigen Lehrangebots.

Die Aktualisierung des Wissensspeichers mit einer Bibliographie zur Internationalisierung zur Lehrerbildung, nützlichen Key Documents und einer eigenen Bibliothekssignatur (Internationalisierung der Lehrerbildung) bilden weitere Arbeitsbereiche des CITE.

Seit dem 01.10.2019 wird das Projekt "Programm zur [Förderung der] internationalen Mobilität im Lehramt GrundSchule" (ProMobiLGS) im Rahmen des Programms "Lehramt.International" des Deutschen Akademischen Austauschdienstes bis Dezember 2022 gefördert. Primäres Ziel ist es, strukturierte Mobilitätsfenster für angehende Grundschullehrkräfte einzurichten und somit im Ausland erbrachte Studienleistungen erstmals vollständig anzuerkennen.
Die Projektleitung liegt bei dem Center for International Teacher Education (CITE); es arbeitet eng mit der Hochschulleitung, den Fächern sowie der Stabsstelle Qualitätsmanagement zusammen.

Das CITE arbeitet an der Neufassung der Internationalisierungsstrategie 2021 in der hierzu gegründeten Arbeitsgruppe mit. Das erste Arbeitstreffen hat am 15.01.2021, das zweite am 18.03.2021 stattgefunden.

DAAD-Lehramt.International:
Das Projekt ProMobiLGS

B.A. Bildung im Primarbereich