Institut für PsychologieProfessur für Pädagogisch-Psychologische Diagnostik

Wirksamkeit von adaptiven Coachingmaßnahmen auf das Lehrerprofessionswissen zum Umgang mit multiplen mathematischen Repräsentationen (kurz: Coaching)

In dem Teilprojekt soll die Wirkung eines adaptiven Lehrer-Coachings bezüglich des knowledge of content and teaching (KCT) und des knowledge of content and students (KCS) sowie damit verbundene Überzeugungen untersucht werden.

Lehrpersonen werden hinsichtlich ihrer Fähigkeit gecoacht, lernwirksame Feedbacks für ihre Schülerinnen und Schüler bei Verständnisschwierigkeiten zu geben. Der fachspezifische Bereich des Coachings betrifft mathematische multiple externe Repräsentationen (MER) im Rahmen des Lehrens und Lernens von Funktionen.

Das Forschungsvorhaben ist Teil eines Forschungs- und Nachwuchskollegs an der PH Heidelberg (ProfiL)
und wird durch das Land Baden-Württemberg gefördert.

Projektleiter: Markus Vogel, Andreas Eichler (Uni Kassel), Tobias Dörfler
Projektmitarbeiterin: Ute Sproesser