Institut für PsychologieProfessur für Pädagogisch-Psychologische Diagnostik

Erfassung fachdidaktischer und kognitionspsychologischer Grundlagen des Textverstehens und des Feedbackverständnisses bei angehenden Lehrkräften
(kurz: Lesevignetten)

Wissensgrundlagen von angehenden Lehrkräften werden im Bereich des Lesens/Textverstehens u. a. mithilfe von unterrichtsauthentischen Vignetten untersucht. Dabei werden sowohl schwierigkeitsgenerierende Text- und Aufgabenmerkmale als auch strategisches Leseverhalten implementiert. Zudem spielt die adäquate, fehlerkorrigierende und wissensvermittelnde Gabe von Feedbacks im Unterrichtsgeschehen eine wesentliche Rolle für die Leistungsentwicklung von Schülerinnen und Schüler. Wissensgrundlagen und die Fähigkeit Feedback auf Schülerantworten zu generieren werden längsschnittlich verfolgt und auf ihre prädiktive Validität für das Unterrichtshandeln untersucht. Die psychometrische Überprüfung der generierten Instrumente ist zentrale Voraussetzung für den Erfolg des Projekts und wird den längsschnittlichen Arbeiten vorangestellt.

Das Forschungsvorhaben ist Teil eines Forschungs- und Nachwuchskollegs an der PH Heidelberg und wird durch das Land Baden-Württemberg gefördert.

Projektleiter: Tobias Dörfler & Cornelia Glaser
Projektmitarbeiterin: Jasmin Benz