Experts in EducationQualitätsmanagement

Praxisbezug und Praktikum

10.15 Uhr / A309

Kompetenzorientierung in der Studienordnung. Alte vs. neue PO – was überzeugt, was nicht?

Studierende des Faches Deutsch unter der Leitung von Christiane Saknus, betreut von Christiane Hochstadt (Deutsch)

Der Workshop soll die Möglichkeit bieten, die alte und neue Studienordnung unter dem Stichwort der Kompetenzorientierung kritisch zu betrachten. Zu Beginn diskutieren Studierende der alten und neuen PO im Plenum über ihre Erfahrungen und Einschätzungen. Anschließend soll in Gruppen zu verschiedenen Teilbereichen des kompetenzorientierten Lehrens und Studierens gearbeitet werden. Zum Abschluss finden eine gemeinsame Diskussion der Ergebnisse und ein Ausblick statt.

11.30 Uhr / A234

Der ausführliche Unterrichtsentwurf in der Lehrerbildung

Teil 1: Prof. Dr. Ilona Esslinger-Hinz (Erziehungswissenschaft) / Ellen Kremp (Studentin) / Markus Hebestreit (Student)

Teil 2: Prof. Dr. Ilona Esslinger-Hinz (Erziehungswissenschaft) / Dr. Melanie Wigbers (Deutsch) / A.O.R.'in Jutta Hannig M.A. (Sportwissenschaft / Sportpädagogik) / Vertr.-Prof. Dr. Norbert Giovannini (Deutsch) / Dipl.-Päd. Leonore Herbert (Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWHS) Mannheim) / Prof. Dr. Lissy Jäkel (Biologie) / Christine Klingmüller (Grundschullehrein) / Prof. Dr. Dr. paed., Dipl.-Päd. Bernward Lange (Erziehungswissenschaft) / Nadine Neubrech (Grundschullehrerin) / Elke Schnepf-Rima (Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWHS) Mannheim)

Im ersten Teil werden Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung (ESAU 1) vorgestellt und diskutiert, in der die Einstellungen und Erfahrungen Studierender mit dem ausführlichen Unterrichtsentwurf untersucht wurden. Das Erhebungsinstrument wurde im Forschungsseminar an der PH Heidelberg entwickelt und bei Studierenden, die sich am Ende des ISP befanden, eingesetzt. Im zweiten Teil stellt ein Autorenteam ein Buch („Der ausführliche Unterrichtsentwurf“) vor, das im Herbst 2013 bei Beltz erscheinen wird. Es wurde von Lehrenden der PH Heidelberg, Lehrpersonen an Schulen sowie Lehrenden des Staatlichen Seminars Mannheim kooperativ über zwei Jahre hinweg verfasst. Die Vorerhebung zu ESAU 1 war ein Anlass, dieses Buch zu schreiben.

14.00 Uhr / A125

Kompetenzerwerb in den schulpraktischen Studien

Dipl.-Päd. Isolde Rehm / Dalibor Cesak (Praktikumsamt)

Der Workshop dient dem Austausch der PH-Dozierenden aller Fächer. Im Fokus stehen der Kompetenzerwerb in den Schulpraktika sowie die Qualitätssicherung und Ausgestaltungsmöglichkeiten der schulpraktischen Studien (insbesondere ISP und PP).

16.30 Uhr / A106

Auslandsstudium und Auslandspraktika – ein Zugewinn an Qualität für Studium und Beruf

Henrike Schön (Leiterin Akademisches Auslandsamt) / Sabine Franke (Akad. Mitarbeiterin Akademisches Auslandsamt)