Forschung

[Ausschreibung] Deloitte-Stiftung schreibt bundesweiten Bildungswettbewerb „Hidden Movers“ aus

Frist: 05. Mai 2019

Die Deloitte-Stiftung sucht innovative Bildungskonzepte für eine starke Zukunft. Bis zum 5. Mai 2019 können Bewerber ihre Projekte online einreichen. Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld von insgesamt 75.000 Euro sowie eine individuelle Pro-bono-Beratung von Deloitte.

Der Hidden Movers Award feiert Jubiläum: Zum zehnten Mal prämiert die Deloitte-Stiftung mit ihrem bundesweiten Bildungswettbewerb innovative Initiativen, die jungen Menschen Bildung und Sprache zugänglich machen. „Weil alle gewinnen, wenn Bildung gewinnt”, lautet das Motto. Bewerben können sich Projekte und Organisationen, die noch weitgehend unbekannt sind und ein hohes Wirkungspotential versprechen. Unter allen Bewerbungen zeichnet der Hidden Movers Award „Die innovativste Idee“, „Das beste Projekt in der Wachstumsphase“ und mit dem Kutscheit-Preis „Das vorbildlichste Projekt in der Sprachförderung“ aus.

Die Preisträger erwartet ein Preisgeld von insgesamt 75.000 Euro, eine individuelle Pro-bono-Beratung durch Deloitte-Experten sowie ein Workshop mit der Social Entrepreneurship Akademie. Gewinner des Preises „Die innovativste Idee“ erhalten neben dem Workshop mit der Social Entrepreneurship Akademie einen individuellen Fachworkshop sowie ein exklusives Kommunikationspaket und eine -beratung.

„Der finanzielle Zuschuss hilft den Siegern, ihre Projekte zu skalieren, während die Pro-bono-Beratungsleistungen sie dabei unterstützen, in Zukunft auf eigenen Beinen zu stehen“, so Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender der Deloitte-Stiftung. „Für eine langfristige Perspektive der Bildungsinitiativen ist diese Kombination unabdingbar.“

Das Online-Bewerbungsformular, weitere Informationen zum Wettbewerb und Beiträge zu den Vorjahresgewinnern sind unter http://www.hidden-movers.de abrufbar.

Informationsdienst Wissenschaft - idw – Pressemitteilung Stifterverband,  Anke Meis, 02.04.2019 10:16

Aktualisierung / Neueingabe von Forschungsprojekten und Publikationen

Hier finden Sie Informationen zur Aktualisierung / Neueingabe von Forschungsprojekten und Publikationen.

Die folgende Anleitung zur Forschungs- und Publikationsdatenbank gibt Ihnen Hilfestellungen bei der Eingabe.

Kontakt

Prorektor für Forschung, Medien und IT

Prof. Dr. Christian Spannagel
Telefon: +49 6221 477-167
E-Mail: spannagel@ph-heidelberg.de

Sekretariat des Prorektorats
Frau Ruth Schneider
Telefon: +49 6221 477-168
E-Mail: ruth.schneider(at)vw.ph-heidelberg.de

Forschungsreferat 

E-Mail: forschung@remove-this.ph-heidelberg.de  

Dr. Nicole Flindt 
(Geschäftsführerin)
Telefon: +49 6221 477-468
E-Mail: flindt(at)ph-heidelberg.de

Amrei Maddox 
(Akad. Mitarbeiterin)
Telefon: +49 6221 477-420
E-Mail: maddox(at)ph-heidelberg.de  

Alle Kontakte und Zuständigkeiten.