ForschungPromotion / Habilitation

Promovieren an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Die Pädagogische Hochschule Heidelberg besitzt das Promotionsrecht und verleiht den Grad einer Doktorin oder eines Doktors (Dr. pead oder Dr. phil) nach erfolgreich abgeschlossenen Promotionsvorhaben in allen an der Hochschule vertretenen Fächern entsprechend der Aufgabenstellung der Pädagogischen Hochschulen. Die Förderung und Weiterqualifikation des bildungswissenschaftlichen Nachwuchses hat für die Pädagogische Hochschule dabei eine hohe Bedeutung. Im Jahr 2018 promovierten insgesamt 114 Doktorandinnen und Doktoranden an einer der drei Fakultäten. Davon waren 61% weiblich und 39% männlich. Die PH Heidelberg bietet dabei unterschiedliche Möglichkeiten den Promotionsweg zu beschreiten:

  • Einige Doktorandinnen und Doktoranden promovieren innerhalb von Graduiertenkollegs. Ihr Promotionsweg ist bis zu einem gewissen Grad strukturiert und sie können von einem systematisierten Angebot an Fortbildungsmaßnahmen profitieren. Im Jahr 2018 waren 15 Promovierende in eine strukturierten Programm. Aktuelle Ausschreibungen für die Promotionskollegs finden Sie unter: https://www.ph-heidelberg.de/stellenangebote.html. 
  • Viele Promovierende (34%) fertigen Ihre Dissertation im Rahmen einer Haushaltstelle der Hochschule oder eines Drittmittelprojektes von einzelnen Professorinnen und Professoren der PH Heidelberg an. Diese Stellen sind meist Teilzeitstellen und befristet (in der Regel für drei Jahre). Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie unter: https://www.ph-heidelberg.de/stellenangebote.html.
  • Zudem können auch externe, nicht an die Hochschule angebundene Doktorandinnen und Doktoranden den Doktorgrad erwerben. Die Suche nach einem interessierenden Promotionsthema, einer geeigneten Betreuung und Finanzierung übernehmen die Promotionsinteressierten und Promovierenden selbstständig.

Verantwortlich für das Promotionsvorhaben

ist jeweils eine der drei Fakultäten. Hier entscheidet ein Promotionsausschuss über die Annahme des Promotionsantrages sowie über das weitere Promotionsverfahren.

Ansprechpartner/innen für die Abwicklung der formalen Schritte im Promotionsverlauf sind jeweils:

Formale Voraussetzungen

für die Annahme als Doktorandin oder Doktorand sowie die weiteren Schritte im Verlauf der Promotion können Sie der aktuellen Promotionsordnung entnehmen. 

Immatrikulation

Als angenommene Doktorand/in sind Sie verpflichtet, sich während Ihrer Promotion zu immatrikulieren (§ 38 Abs. 5 Landeshochschulgesetz). Nur Promovierende, die zu mindestens 50 % während ihrer Promotion in einem Beschäftigungsverhältnis mit der PH Heidelberg stehen, können gegenüber dem Rektorat erklären, dass sie nicht immatrikuliert werden möchten.

Weitere Informationen rund um die Immatrikulation erhalten Sie beim Studienbüro.

Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zur Promotion

können Sie dem Wegweiser für Promotionsinteressierte (english Verion) entnehmen.

Außerdem finden Sie hier eine Hilfe zur Erstellung des Promotionsexposés.

Graduate School

Angenommene Doktorandinnen und Doktoranden der PH Heidelberg können außerdem freiwillig Mitglied der Graduate School werden und von zahlreichen Unterstützungsangeboten profitieren. Promovierende aus Graduiertenkollegs sind automatisch Mitglied. Eine Übersicht über alle Angebote der Graduate School und über die Leistungen, die von den Nachwuchswissenschaftler/innen zu erbringen sind, findet Sie auf der Seite der Graduate School.

Unterstützung/ Beratung von Promotionsinteressierten:

Interessieren Sie sich für eine Promotion an der PH Heidelberg und haben noch offene Fragen? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gern unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zur und in der Promotion.

Kontakt: graduateschool@remove-this.ph-heidleberg.de

Young Researcher

Werden Sie Mitglied der Graduate School und profitieren Sie von unseren umfangreichen Angeboten!

Promotionsausschüsse

  • Fakultät I: 29.10.19, 03.12.19, 21.01.20
  • Fakultät II: Sitzungen nach Bedarf
  • Fakultät III: 06.11.19, 22.01.20