Forschungs- und Nachwuchskolleg

Zweite Projektphase (2016-2019)

In der aktuellen zweiten Phase des EKoL-Forschungsprojektes werden die in Phase 1 entwickelten Testinstrumente in der zweiten Phase der Lehramtsausbildung (Vorbereitungsdienst/Referendariat) eingesetzt, um die gewonnenen Erkenntnisse zur Professionalisierung im Verlauf der Lehrerbildung zu erweitern. Um tatsächliche Entwicklungen abzubilden, fanden im Rahmen eines längsschnittlichen Designs mit zwei Messzeitpunkten sowohl zwischen Dezember 2016 und Januar 2017 (1. Messzeitpunkt) als auch zwischen November 2017 und Februar 2018 (2. Messzeitpunkt) Erhebungen an den Seminarstandorten Freiburg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Meckenbeuren, Reutlingen, Rottweil und Schwäbisch Gmünd statt, an den denen bisher jeweils mehr als 800 Lehramtswärter/innen teilnahmen.

Darüber hinaus soll das Potenzial von projekteigenen Unterrichtsvignetten für die Ausbildung von professionellem Wissen und Können in der Hochschullehre erschlossen werden, indem eine Entwicklung und Evaluation von Interventionen in den verschiedenen Domänen stattfindet. Mithilfe von Vignetten können praxisnahe Fälle theoriegeleitet analysiert und reflektiert werden und damit Analysekompetenz gefördert werden. Das Arbeiten mit Vignetten wird darüber hinaus oft als besonders authentisch und motivierend empfunden.

Im Rahmen des Projektes EKoL 04 (Schreibdidaktik) beispielsweise wird eine Interventionsmaßnahme zur Förderung schreibdidaktischen Wissens von angehenden Lehrkräften entwickelt. Die Maßnahme nutzt unterrichtsnahe Inhalte, welche u.a. mithilfe von videografierten Schreibunterrichtssequenzen vertieft werden. Die Sequenzen zeigen fachdidaktisch relevante Situationen, die die Studierenden kriteriengeleitet analysieren sollen. Zudem werden mögliche Handlungsalternativen erörtert.

Im Rahmen des Projektes EKoL 11 (Mathematikdidaktik) werden u.a. in fachdidaktischen Vertiefungsseminaren in der Lehramtsausbildung Vignetten in den drei Formaten Texte, Comics und Videos mit dem Ziel eingesetzt, fachdidaktische Analysekompetenz zum Umgang mit Darstellungen im Mathematikunterricht zu fördern.