Prävention und Gesundheitsförderung

          NEWS Prävention und Gesundheitsförderung 

Der Senat der PH Heidelberg hat in seiner Sitzung am 19.05.2021 die Einrichtung des Masterstudiengangs Kommunale Gesundheitsförderung beschlossen. Im Fokus des neuen Studiengangs steht die Planung von Gesundheit in Kommunen. Absolvent:innen des Studiengangs sind in der Lage, gesundheitsförderliche, nachhaltige Lebenswelten zu entwickeln und in leitenden Positionen zu gestalten sowie die Prozesse unter einer interdisziplinären Perspektive evaluativ zu begleiten. Sie schaffen unterstützende Bedingungen und gestalten Umwelten, die es Menschen ermöglichen, ein eigenverantwortliches, selbstbestimmtes Leben zu führen, sich für die eigene Gesundheit einzusetzen sowie gleichberechtigt an der Gesellschaft teilzuhaben. Es handelt sich um ein konsekutives Studienangebot, das sich primär an Bachelorabsolvent:innen oder Personen mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit Bezug zu den Themenfeldern Public Health/Gesundheitswissenschaften richtet. Absolvent:innen aus weiteren Studienbereichen können zugelassen werden, wenn sie eine Eingangsvoraussetzung von je 9 ECTS-Punkten in empirischer Sozialforschung und in gesundheitswissenschaftlichen Grundlagen nachweisen. Dieser Nachweis ist bis zum Ende des ersten Semesters zu erbringen und kann auch über Angebote des Bachelorstudiengangs Prävention und Gesundheitsförderung erfolgen. Habt ihr Interesse an dem Studiengang? Hier findet ihr weitere Informationen zum Studiengang. Die Bewerbung zum Studiengang ist seit dem 01.06.2021 im Campusportal freigeschaltet. 

Video zum neuen Master-Studiengang

Schauen Sie sich den kurzen Vorstellungsfilm für den neuen  Masterstudiengang Kommunale Gesundheitsförderung an. 

Neue Zuständigkeiten

Liebe Studierende,

im Studiengang gibt es personelle Veränderung in den Zuständigkeiten. Lea Benz wird mit Beginn des kommenden Jahres ausschließlich in der Forschung und Lehre aktiv sein und nicht mehr für die Studiengangorganisation zuständig sein. Wenn Sie also Fragen rund um die Studienorganisation haben, wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat mit Frau Birgit Heider. Sie verweist zur weiteren Klärung ggfs. an die Dozierenden weiter.

Bleiben Sie gesund und besten Gruß

Prof. Dr. Jens Bucksch                                                                            Studiengangleitung

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Hier finden Sie die wichtigsten Hinweise und Informationsquellen bezüglich der aktuellen Entwicklungen der Corona Pandemie und deren ggf. mögliche Auswirkungen auf den Hochschulbetrieb. 

 

Neue Publikation von Robert Rupp, Chiara Dold & Jens Bucksch

Bewegte Hochschullehre Einführung in das Heidelberger Modell der bewegten Lehre

  • Führt in ein praxisorientiertes Lehr- und Lernkonzept ein, das Dozierende anregt und Ideen vorschlägt, um Studierende durch Bewegung zu aktivieren und zu motivieren
  • Integriert aktuelle Erkenntnisse aus den Gesundheits-, Arbeits-, Lern- und Kognitionswissenschaften in ein handhabbares Baustein-Konzept
  • Bietet Praxisbeispiele für eine alltagsnahe und studienfachunabhängige Umsetzung einer bewegten Hochschullehre

Neuer Master

Zum Wintersemester 2021/2022 führen wir den Master "Kommunale Gesundheitsförderung" ein. Eine Bewerbung ist ab sofort und bis zum 15. Juli 2021 möglich.

Weitere Informationen unter "Studium".

Änderung der Studienstruktur Prävention und Gesundheitsförderung

Bitte beachten Sie, dass es ab dem Wintersemester 2018/2019 eine neue Studienstruktur für den B.A. Prävention und Gesundheitsförderung gibt.

Den Studienverlaufsplan können Sie hier einsehen. 

Aktuelle Studien- und Prüfungsordnung (BStPO)

hier