Institut für Naturwissenschaften, Geographie und TechnikGeographie

Kompetenzzentren

GIS-Station


Die GIS-Station ist eine Fortbildungseinrichtung für Lehrkräfte und ein außerschulischer Lernort für Schüler/-innen und Familien zur Nutzung digitaler Geomedien. Sie wird von der Abteilung Geographie geleitet und wissenschaftlich evaluiert und ist Bestandteil des dortigen UNESCO- Lehrstuhls. Sie wurde von der Klaus Tschira Stiftung 2010 gegründet und bis Juli 2019 von dieser gefördert. Als Kompetenzzentrum bietet die GIS-Station Seminare, Workshops, Unterrichtseinheiten und Konzepte rund um die Themen Fernerkundung (Satellitenbilder), Geoinformationssysteme  (GIS) und mobile Geotools (GPS etc.) an. Der Schwerpunkt des breit gefächerten Programmangebots liegt auf der methodisch-didaktischen Einbettung digitaler Geomedien in einen modernen Schulunterricht. Die Bildungsangebote werden durch die Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg wissenschaftlich begleitet.

Die GIS-Station ist Mitglied bei Lernort-Labor, dem Bundesverband der Schülerlabore.