Gesellschaftswissenschaften PH HeidelbergGeschichte PH Heidelberg

Nadine Küßner (geb. Povoden)

Bildungswissenschaftlerin

Akademische Mitarbeiterin im Projekt Transfer Together Teilprojekt Antiziganismusprävention

Besucheradresse:
Raum: TO 112 (Technologiepark Ost – INF 519)
Tel.: +49 6221 477-337
Email: kuessner(at)ph-heidelberg.de

Sprechstunde:
Termin nach Vereinbarung per Mail

Vita

  • Seit 01/2018

    Akademische Mitarbeiterin im Projekt Transfer Together im Teilprojekt Antiziganismusprävention an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

  • 2015 –2017 Studium der Bildungswissenschaften Fachdidaktik Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (Master of Art)

    Masterarbeit: Antiziganismusprävention – ein Konzept für pädagogische Fachkräfte (ausgezeichnet mit dem Karin und Carl-Heinrich Esser-Preis 2017

    Stipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung

  • 2009–2014 Studium der Bildungswissenschaften mit den Schwerpunkten Soziologie, Psychologie und Pädagogik

    Bachelorarbeit: Antiziganismus und die Pädagogik der Vielfalt

    Stipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung

  • 2007 – 2014 Erzieherin bei der Stadt Mannheim

  • 2003–2007 Ausbildung zur Erzieherin

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Themenspezifische Begleitung und Beratung für Studierende und Mitarbeiter*innen

  • Kooperation und bidirektionaler Transfer von Konzepten und Ideen im Bereich der Antiziganismusprävention

  • Diskriminierungssensible Pädagogik/Inklusion

  • Erstellung von Schulmaterialien zum Thema Antiziganismusprävention

Postanschrift:

Pädagogische Hochschule Heidelberg Institut für Gesellschaftswissenschaften Abt. Geschichte, 

Fr. Küßner Postfach 104240 69032 Heidelberg

Paketadresse:

Pädagogische Hochschule HeidelbergInstitut für Gesellschaftswissenschaften

Abt. Geschichte, Fr. Küßner Keplerstraße 87 69120 Heidelberg