Gleichstellung
und Diversität

Antragswerkstatt - von der Projektidee zum fertigen Antragstext

 

Für die wissenschaftliche Karriere ist die erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln – auch für die eigene Stelle –zunehmend wichtiger. Zwei Dinge sind dabei entscheidend: Ein exzellenter Antrag und ein herausragendes Begutachtungsergebnis.

Im Workshop lernen Sie die wichtigsten Förderprogramme kennen, die eine Finanzierung der eigenen Stelle ermöglichen und erhalten Einblicke in Antragslogiken und -systematiken. Neben der Frage, was einen gelungenen Antrag hinsichtlich Form und Gliederung ausmacht, lernen Sie die Perspektive der Begutachtenden zu antizipieren.

Im Praxisteil haben Sie die Gelegenheit, die Entwicklung Ihrer Projektidee zu einem Antrag in einer unterstützenden und motivierenden Atmosphäre ein entscheidendes Stück voranzutreiben. Bringen Sie Ihren Laptop und einkurzes Abstract Ihrer Ideenfür ein geplantes Forschungsprojekt mitund gehen Sie einen weiteren Schritt auf dem Weg zum erfolgreichen Antrag.

 

Das Seminar ist ein Angebot von MuT-Mentoring und Training, ein Programm zur berufsbegleitenden Unterstützung und Förderung von hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen in Baden-Württemberg. Frauen, die eine Professur anstreben, sollen gezielt darin unterstützt werden, ihre Kompetenzen umzusetzen und ihre Karrierechancen erfolgreicher auszuschöpfen. Durch das Programm erhalten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, fördernde Beziehungen zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aufzubauen, strukturelle Hindernisse zu überwinden und hochschulspezifische Kenntnisse und Erfahrungen zu gewinnen.

 

Wann: Donnerstag, Freitag, 20.-21. Februar 2020

Wo: Studienhaus Wiesneck, Wiesneckstr. 6, 79256 Buchenbach

Kontakt: Dorett Schneider

Teilnahmebeitrag: 130,-€ (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Link zu Programm und Anmeldeformular

 

Kampagne: Zieh einen Schlussstrich - Keine sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Hochschulen!

Die Kampagne: Zieh einen Schlussstrich. Keine sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Hochschulen! startet im Herbst 2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

Flyer Studieren und Arbeiten mit Familie

Umsetzungsdienst an der PH Heidelberg

Seit dem Sommersemester 2013 beschäftigt die PH zwei Tutoren, die Texte für sehbehinderte Studierende aufarbeiten.

Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Antrag auf Erlass der Studiengebühren

Studierende der gebührenpflichtigen Studiengänge (Aufbaustudiengang Lehramt Sonderpädagogik und die Masterstudiengänge Bildungswissenschaften sowie E-Learning und Medienbildung) können ab sofort einen Antrag auf Teilerlass der Studiengebühren in Höhe von 50 % stellen, wenn

- sie ein Kind pflegen und erziehen, das zu Beginn des jeweiligen Semesters das vierzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet hat,
- sich ihre Behinderung/chronische Krankheit im Sinne des § 2 des Neunten
   Sozialgesetzbuchs erheblich studienerschwerend auswirkt. 

Den Antrag findet ihr hier.

Kinderessen in der Mensa kostenlos

Im neuen Campus ist es zu lesen: Kinderessen in der Mensa sind kostenlos.

Auf der Seite des Studentenwerks Heidelberg könnt ihr es nachlesen. www.studentenwerk.uni-heidelberg.de

Das Gleichstellungskonzept ist jetzt online

Unter der Rubrik "Gleichstellungsplan" finden Sie absofort das aktuelle Gleichstellungskonzept zum Downloaden.

Antworten zu häufig gestellten Fragen

KONTAKT

E-Mail: gleichst(at)ph-heidelberg.de

Telefon: 06221 477-232

Die Tutor_innen Claudia Konrad und Wolfgang Schultz beraten euch gerne persönlich oder telefonisch (zu den Öffnungszeiten) im Büro (Altbau 019).

Öffnungszeiten in den Semesterferien:

Auch in der vorlesungsfreien Zeit könnt ihr uns jederzeit per Mail kontaktieren.

Gerne könnt ihr dann auch einen individuellen persönlichen Beratungstermin oder ein Telefongespräch mit uns vereinbaren.

Erste Antworten auf eure Fragen findet ihr auch unter den FAQs.

--> Kontakt Club Parentes hier
--> Ansprechpartner für männliche Lehrende und Studierende: Dr. Andreas Schnirch
--> Ansprechpartner/in für Fragen im Zusammenhang mit sexueller Belästigung: Claudia SchmidtDr. Andreas Schnirch

Anschrift:
Raum 019
Keplerstr. 87
69120 Heidelberg
Postfach: 134

Aktuelles

Lehrend diskutieren während Design Thinking Workshop
Presse

Weiterbildung

Neue Kooperation will Hochschullehre mit Design Thinking verbinden

Hochschulinformationen

Hochschulsport

Jessica-Bianca Wessolly holt bei Deutschen Hallenmeisterschaften Gold