Gleichstellung
und Diversität

MuT - Mentoring und Training

Das MuT-Mentoring und Training  (Link zur Homepage des MuT-Programms mit weiterführenden Informationen) ist ein Programm der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten zur berufsbegleitenden Unterstützung und Förderung von hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen in Baden-Württemberg.

Frauen, die eine Professur anstreben (konkrete Zielgruppen sind: Privatdozentinnen, Juniorprofessorinnen, Habilitandinnen, Postdoktorandinnen und Doktorandinnen der PH Heidelberg), sollen gezielt darin unterstützt werden, ihre Kompetenzen umzusetzen und ihre Karrierechancen erfolgreicher auszuschöpfen. Durch das Programm erhalten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, fördernde Beziehungen zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aufzubauen, strukturelle Hindernisse zu überwinden und hochschulspezifische Kenntnisse und Erfahrungen zu gewinnen. An dem Programm können Privatdozentinnen, Juniorprofessorinnen, Habilitandinnen, Postdoktorandinnen und Doktorandinnen an Hochschulen in Baden-Württemberg teilnehmen.

Die Projektleiterinnen sind Dr. Dagmar Höppel, Universität Stuttgart (Link zur Kontaktseite), und Dr. Agnes Speck, Universität Heidelberg (Link zur Kontaktseite). Ihre Ansprechpartnerin in der LaKoG-Geschäftsstelle ist Dr. Dorett Schneider, Universität Stuttgart (Link zur Kontaktseite).

Orientierungsveranstaltung

Wenn Sie als Mentee am Programm teilnehmen wollen, ist der Besuch einer Orientierungs­veranstaltung verpflichtend. Diese findet zweimal jährlich statt. Die Termine können Sie der Jahresübersicht (Link zur Jahresübersicht) entnehmen.

Einzeltrainings

Sie können auch an Einzeltrainings (Link zu den Einzeltrainings) teilnehmen. Eine Mentoring-Beziehung und Orientierungs­veranstaltung ist dafür nicht erforderlich.

Anmeldung und Bewerbung

Machen Sie mit! Sie können sich jederzeit anmelden.

Für eine Teilnahme am Mentoring und Training Jahres­programm müssen Sie sich bewerben.

Zu den Einzeltrainings können Sie sich einfach anmelden.

Die Landes­konferenz für Gleichstellungs­beauftragte an den Hochschulen Baden-Württembergs (Link zur Landeskonferenz für Gleichstellungsbeauftragte) koordiniert zentral alle Bewerbungen und Anmeldungen. Fragen zur Anmeldung bzw. Ihrer Bewerbung richten Sie bitte direkt dorthin.

Kosten

Die Kosten für die Workshops und mögliche anfallende Reisekosten sind von den Teilnehmerinnen selbst zu tragen. Eintägige Workshops kosten 65 EUR. Zweitägige Workshops kosten 130 EUR (inkl. Übernachtung und Verpflegung).

Öffnungszeiten im Wintersemester 22/23

Das Gleichstellungsbüro hat mehrmals die Woche für euch geöffnet.

montags 12-14
dienstags 13-15 
donnerstags 10-12 und 14-16 
freitags 10-12 

 

 

Kontakt und Anschrift

gleichst☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle ein @ ein ☜ph-heidelberg☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle einen Punkt ein ☜de
Telefon: 06221 477-232

Raum 019
Keplerstr. 87
69120 Heidelberg
Postfach: 134

Stud.IP-Veranstaltung 'Gleichstellungsbüro'

Antworten zu häufig gestellten Fragen