Gleichstellung
und Diversität

Kinderbetreuung

 

Der erste Ansprechpartner für die Kinderbetreung von Studierenden mit Kind ist das Studierendenwerk Heidelberg (Link zum Studierendenwerk Heidelberg).

Eine Zusammenstellung von weiteren Betreuungsmöglichkeiten finden Sie auf dieser Seite.

Kinderhaus der Universität

 

Belegplätze der Kinderkrippe der Universität Heidelberg

In der Kinderkrippe der Universität Heidelberg (INF 685 u. Humboldtstr. 17) sind für Mitarbeitende der Pädagogischen Hochschule zwei Belegplätze, d. h. sie werden, wenn nicht anderweitig belegt, bevorzugt an Beschäftigte der PH vergeben.

Wenn Sie aktuell oder zukünftig Interesse an einem solchen Krippen-Platz für Ihr Kind haben, füllen Sie bitte das verlinkte Formular (Link zum Aufnahmeantrag) aus. Damit wir vom Gleichstellungsbüro einen Überblick über den internen Bedarf bekommen, schicken Sie das Formular bitte sowohl ans Kinderhaus (kinderhaus@remove-this.uni-heidelberg.de) als auch cc an uns (gleichst@remove-this.ph-heidelberg.de). So können wir Ihre Interessen besser vertreten (Link zur Seite des Kinderhauses der Universität).

Backup-Service des Kinderhauses

Den Backup-Service des Kinderhauses (INF 370), der in unvorhergesehenen Situationen und Notfällen eine individuelle, unkomplizierte Kinderbetreuung anbietet (z.B. wenn Ihre reguläre Kinderbetreuung ausfällt oder kurzfristig eine Dienstreise ansteht), können Studierende und Mitarbeitende der PH in Anspruch nehmen. Die Anmeldung erfolgt online, Angehörige der PH werden hier wie Angehörige der Universität angesehen (Link zum Backup-Service des Kinderhauses).

Kindertagespflege in Heidelberg/ im Rhein-Neckar-Kreis

 

Über das Jugendamt Heidelberg (bzw. Rhein-Neckar, je nach Wohnort) ist eine unkomplizierte Vermittlung von Tageseltern für die Kinderbetreuung möglich. Dabei werden der gewünschte Stadtteil und andere Wünsche selbstverständlich berücksichtigt. Eltern können dann zwischen verschiedenen Angeboten wählen.

Die meisten Tageseltern in Heidelberg arbeiten im Team mit festen Kleingruppen von 7-9 Kindern. Die Betreuungszeit sollte 20 Wochenstunden nicht unterschreiten, damit die Kinder auch soziale Beziehungen untereinander aufbauen können.

Die Betreuung durch Tageseltern wird durch das zuständige Jugendamt bezuschusst. Der Eigenbeitrag ist einkommensabhängig, so dass Studierende in bestimmten Fällen (Bafög-Bezug) keinen Eigenbeitrag zuzahlen müssen.

Es lohnt sich, die Option der Kinderbetreuung durch Tageseltern ernsthaft zu prüfen. Detaillierte Auskünfte und Hilfestellen erhalten Sie auf der Seite des für Sie zuständigen Jugendamtes (Link zur Seite des Jugendamtes Heidelberg; Link zur Seite des Jugendamtes Rhein-Neckar).

Ferienbetreuung in Heidelberg

 

Links zu offiziellen Ferienbetreuungsangeboten in Heidelberg:

Antworten zu häufig gestellten Fragen

KONTAKT

E-Mail: gleichst(at)ph-heidelberg.de
Telefon: 06221 477-232

Beratung:
Anastasia Karcher, Nor Wenski und Dr. Wolfgang Schultz beraten Sie zu den Öffnungszeiten gerne persönlich oder telefonisch im Büro (Altbau 019).

Während der vorlesungsfreien Zeit bieten wir Sprechstunden bzw. Öffnungszeiten nach Absprache an. Wir sind jederzeit per Mail unter gleichst@remove-this.ph-heidelberg.de (Link zur Mail) oder über Stud.IP erreichbar (Link zur Stud.IP-Veranstaltung 'Gleichstellungsbüro'). Für kurze allgemeine Fragen können Sie hier auch gerne die 'Blubber'-Funktion nutzen.

Ansprechpersonen für Fragen im Zusammenhang mit sexueller Belästigung:
Zu diesem Thema beraten Sie gerne Anja Bast-Schneider (Link zur E-Mail), Dr. Andreas Schnirch (Link zur E-Mail) und Dr. Frauke Janz (Link zur E-Mail).

Anschrift:
Raum 019
Keplerstr. 87
69120 Heidelberg
Postfach: 134