Gleichstellung
und Diversität

Antiziganismusprävention

Im Zentrum des Teilprojektes „Antiziganismusprävention“ steht die Auseinandersetzung mit der Diskriminierungsform Antiziganismus. Sie ist ein mehrdimensionales, soziales und historisch gewachsenes Phänomen in der Mehrheitsgesellschaft. Link zur Arbeitsstelle Antiziganismusprävention
 

Nadine Küßner
Adresse: Im Neuenheimer Feld 519 69120 Heidelberg
Tel.: +49 6221 477-337
kuessner☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle ein @ ein ☜ph-heidelberg☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle einen Punkt ein ☜de

Antidiskriminierung

Die Ansprechperson für Antidiskriminierung wirkt unbeschadet der Verantwortlichkeit von Organen und Gremien der Hochschule darauf hin, dass Mitglieder und Angehörige der Hochschulen vor Diskriminierungen aus rassistischen Gründen, wegen der ethnischen Herkunft oder der religiösen und weltanschaulichen Identität geschützt werden (Link zur Ansprechperson für Antidiskriminierung).
 

Ulrike Fessler
Raum: Altbau 315
Telefon: +49 6221 477-181
Mobil: +49 176 72470483
fessler☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle ein @ ein ☜ph-heidelberg☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle einen Punkt ein ☜de

Öffnungszeiten im Wintersemester 22/23

Das Gleichstellungsbüro hat mehrmals die Woche für euch geöffnet.

montags 12-14
dienstags 13-15 
donnerstags 10-12 und 14-16 (Achtung: Am 2.2. 14-16 Uhr enfällt die Öffnungszeit!)
freitags 10-12

Kontakt und Anschrift

gleichst☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle ein @ ein ☜ph-heidelberg☞ Bitte fügen Sie an dieser Stelle einen Punkt ein ☜de
Telefon: 06221 477-232

Raum 019
Keplerstr. 87
69120 Heidelberg
Postfach: 134

Stud.IP-Veranstaltung 'Gleichstellungsbüro'

Antworten zu häufig gestellten Fragen