Freiwillige Plagiatskontrolle

Plagiate in Promotionen haben in den letzten Jahren das öffentliche Bild der Promotion negativ beeinflusst.
Die Graduate School will mithilfe einer freiwilligen Plagiatskontrolle dazu beitragen, Zitationsfehler in Qualifikationsarbeiten zu eliminieren. Dabei setzen wir nicht auf eine verpflichtende, zentralisierte Kontrolle der Arbeiten, sondern geben unseren Mitgliedern die Möglichkeit einer selbstständigen Überprüfung.
Als Mitglied der Graduate School haben Sie ab sofort die Möglichkeit, Ihre Arbeit (im pdf Format) überprüfen zu lassen. Die Plagiatssoftware-Überprüfung stellen wir Ihnen als Service für max. 2 Überprüfungen pro Mitglied im Laufe der Qualifikationsphase zur Verfügung.

Hinweis zum Datenschutz und zum Vorgehen
Mit Ihrer Mail-Anfrage für eine freiwillige Plagiatskontrolle bestätigen Sie, dass Sie die folgenden Hinweise zum Datenschutz gelesen und beachtet haben.

Für die Plagiatsanalyse ist ausschließlich unser Vertragspartner URKUND zuständig. Die Graduate Scholl nimmt weder in Ihr Dokument noch in die Analyse Einsicht, sondern prüft lediglich, ob Sie Mitglied sind und wie oft sie bereits eine Anfrage auf Plagiatsüberprüfung gestellt haben. Die Graduate School und sendet Ihr Dokument anschließend an den Vertragspartner URKUND; nach Überprüfung erhalten Sie einen Link zur Analyseeinsicht.
Wir weisen daher auf folgendes hin:
Die Graduate School übernimmt keinerlei Haftung für sämtliche Vorgänge und Maßnahmen, die sich nach Weiterleitung Ihrer Dissertation bei der Firma URKUND ergeben. Dies betrifft u.a. die Speicherung der Daten bei URKUND, die Löschungsanforderungen an URKUND sowie den korrekten Umgang mit dem Dokument. Informationen von URKUND insbesondere zu Datenschutzbelangen finden Sie auf www.urkund.com.

Wenn Sie Interesse an einer Überprüfung haben, senden Sie uns eine Anfrage an unseren Admin, der Ihnen die weiteren Schritte erläutern wird: graduateschool@remove-this.ph-heidelberg.de.