Organisationsstruktur und Evaluation

Die Graduate School ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung für den bildungswissenschaftlichen Nachwuchs der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Seit ihrer Gründung im Jahr 2014 verfolgt sie das Ziel, Promovierenden in Ihrem Forschungsprozess unterstützend und beratend zur Seite zu stehen. Aktuell sind 79 von 122 zugelassenen Doktorand:inn:en Mitglied in der Graduate School. Zudem können mittlerweile auch Postdocs von den verschiedenen Angeboten profitieren. Die Mitgliedschaft ist freiwillig und kostenlos. Nur Postdocs und Promovierende strukturierter Graduiertenkollegs sind automatisch Mitglied.

Verantwortung und Leitung:

Die Gesamtverantwortung der Graduate School trägt der Prorektor für Forschung, Nachhaltigkeit und Digitalisierung, Prof. Dr. Alexander Siegmund.

Die Graduate School wird von Dr. Nicole Flindt, die zugleich auch Geschäftsführerin des Forschungsreferats ist, geleitet.

Mitgliederversammlung:

Die Graduate School-Mitglieder werden zudem durch Sprecher:innen vertreten. Das Sprecher:innen-Team wird durch die Mitgliederversammlung gewählt und besteht aus Promovierenden und Postdocs. Damit bietet die Mitgliederversammlung neben dem Promovierendenkonvent, der Postdoc-Gruppe und gewählten Vertreter:inne:n in den Fakultäten und im Senat eine wichtige Möglichkeit der Partizipation für YoungResearcher an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Evaluation und Qualitätsentwicklung:

Bei der stetigen Weiterentwicklung unserer Angebote arbeiten wir eng mit den verschiedenen Interessensgruppen des bildungswissenschaftlichen Nachwuchses zusammen. Zudem werden die Angebote kontinuierlich evaluiert. Hierzu zählt vor allem die im Jahr 2018 gestartete zentrale Promovierendenbefragung.

Qualitätskonzept der Graduate School

Mitglieder der Graduate School können von vielfältigen Angeboten profitieren. Im Gegenzug müssen die Promovierenden und Postdocs auch Leistungen erbringen, die auf die Qualitätssicherung in der Promotionsphase abzielen.

Zu den Angeboten für Mitglieder gehören zum Beispiel:

  • finanzielle Unterstützung für Tagungsbesuche und andere Forschungskosten
  • ein Qualifizierungsprogramm - freiwillige Plagiatskontrolle sowie Coaching- und Beratungsangebote

Zu den erbringenden Leistungen gehören exemplarisch:

  • jährliche Zwischenberichte zum Verlauf der Promotion sowie ein Abschlussbericht (in Kurzform)
  • Besuch von Tagungen und Workshops (Promovierende)
  • Anbieten von eigenen Workshops (Postdocs)

Einen Überblick über die Angebote und zu erbringenden Leistungen für Promovierende und Postdocs finden Sie in der nebenstehenden Grafik.

Qualitätskonzept

Leistungs- und Qualitätskatalog