Zusatzqualifikation "Migration und Diversität"

Deutschlands Gesellschaft ist von Heterogenität und Diversität gekennzeichnet; über ein Drittel der Schülerschaft haben mittlerweile einen so genannten Migrationshintergrund und sind potenziell zwei- oder mehrsprachig. Eine der zentralen Aufgaben der Lehreraus- und -weiterbildung besteht daher darin, insbesondere die künftigen Lehrkräfte angemessener als bisher auf die schulischen Bedingungen von kultureller und sprachlicher Diversität vorzubereiten. Dieses Ziel kann mit Hilfe einer Zusatzqualifikation „MIG-DIV“ erreicht werden, die für Studierenden aller Lehramtsstudiengänge nach dem zweiten Semester offen sein soll. Die geplante ZQ MIG-DIV soll Studierenden, die sich auf einen Auslandsaufenthalt in einem der Herkunftsländer der Migranten vorbereiten, darüber hinaus ermöglichen, vorab grundlegende Kenntnisse in der jeweiligen Sprache zu erwerben.Weitere Informationen über die Zusatzqualifikation finden Sie rechts auf den folgenden Links als Downloads.