BNE-Zentrum

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) gilt als Schlüsselfaktor, um weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und in den Grenzen der ökologischen Belastbarkeit des Systems Erde zu gestalten. An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg ist die Bildung für nachhaltige Entwicklung in Lehre, Forschung und Transfer ein Leitprinzip, das durch Aktivitäten in verschiedenen Fächern und Institutionen bereits jetzt umgesetzt wird.

Das "Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung" - kurz BNE-Zentrum Heidelberg - soll einen hochschulweiten wissenschaftlichen Verbund verschiedener Abteilungen, Institute und weiterer wissenschaftlicher Einrichtungen der Pädagogischen Hochschule Heidelberg bilden. Dadurch soll die BNE-Expertise an der Hochschule zusätzlich fakultätsübergreifend vernetzt und gebündelt werden, die bisher u. a. vom Interdisziplinären Institut für Naturwissenschaften, Technik, Gesellschaft (NTG) gefördert wurde.

Die feierliche Eröffnung des BNE-Zentrum Heidelberg fand am Dienstag, 10. Juli 2018 statt (s. "Aktuelles").

Kontakt

Prof. Dr. Alexander Siegmund
Geschäftsführender Direktor
+49 6221 477-771
siegmund@remove-this.ph-heidelberg.de

Prof. Dr. Thomas Vogel
stellv. Direktor
+49 6221 477-523
t.vogel@remove-this.ph-heidelberg.de

Prof. Dr. Marco Kalz
stellv. Direktor
+49 6221 477-331
kalz@remove-this.ph-heidelberg.de

Julia Wlasak
Geschäftsstelle
+49 6221/477-792
wlasak@ph-heidelberg.de


Aktuelles

Zur strukturellen Verankerung der BNE wurde an der Hochschule am 10. Juli 2018 das Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung eröffnet. Die vollständige Meldung finden Sie unter "Aktuelles".

Wichtige Dokumente

Nachhaltigkeitsziel 4 - Hochwertige Bildung

Kontakt

Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung
+49 6221/477-792
bnezentrum@ph-heidelberg.de