Prävention und Gesundheitsförderung

Curriculum Vitae

Universitärere und Beruflicher Werdegang

04/17 – dato Professur für Prävention und Gesundheitsförderung an der Fakultät für Natur- und Gesellschaftswissenschaften, PH Heidelberg
01/15 – 03/17 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, AG Prävention und Gesundheitsförderung, Universität Bielefeld
03/11 – 12/14 Geschäftsführer des WHO Collaborating Centre for Child and Adolescent Health Promotion und Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, AG Prävention und Gesundheitsförderung, Universität Bielefeld
06/10 – 02/11 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, AG Prävention und Gesundheitsförderung, Universität Bielefeld
09/08 – 05/10 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart, Lehrstuhl für Sport- und Gesundheitswissenschaften
06/07 – 08/08 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bremer Institut für Präventionsforschung und Sozialmedizin der Universität Bremen, Abteilung Epidemiologische Methoden und Ursachenforschung
09/06 – 05/07 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen
01/04 – 08/06 Doktoranden – Einzelstipendium von der Bereichsforschungskommission Sozial- und Geisteswissenschaften der Universität Bremen zur Erlangung des Grades Doktor Public Health
10/03 – 12/03 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich 11, Universität Bremen
1999 - 2003 Wissenschaftliche und studentische Hilfskraft am Fachbereich 11, Universität Bremen und Zentrum für Sozialpolitik sowie an der Deutschen Sporthochschule Köln, Institut für Sportsoziologie

Wissenschaftlicher Werdegang

10/15 Abschluss des Habilitationsverfahrens zur venia legendi: Gesundheitswissenschaften an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld
06/07 Promotion zum Dr. Public Health am Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen
07/03 Magister-Prüfung zum Master of Public Health am Fachbereich 11 der Universität Bremen
03/01 Diplom-Prüfung zum Sportwissenschaftler an der Deutschen Sporthochschule Köln

Studium

10/01 –07/03 Postgraduiertenstudium „Öffentliche Gesundheit/Gesundheitswissenschaften“ Universität Bremen
10/96 –03/01 Studium der Sportwissenschaft Deutsche Sporthochschule Köln
10/95 – 09/96 Studium der Chemie (Diplom) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg