Header image
Header image
Header image
Header image
Header image
Header image
Header image
Header image
Header image
Header image

Dr. Katharina Lambert (Dipl. Psych.)

Altbau, Raum 318
Keplerstraße 87
D-69120 Heidelberg

Tel.: +49 (0) 6221 477-159
Email an Dr. Katharina Lambert

Sprechstunde

 

Aktuelle Projekte

  • Entwicklung eines Mathematiktests für die Sekundarstufe I zur Differenzierung im unteren Leistungsbereich und Diagnostik von Rechenschwäche
  • Mathematische Basiskompetenzen in der Berufsausbildung mit unterschiedlichem Anforderungsniveau im Vergleich zu Schülerinnen und Schülern allgemeinbildender Schulen
  • Definition von Rechenschwäche – Welchen Nutzen bringen Large-Scale Assessments?
  • Fehlermuster rechenschwacher Kinder – eine Eye-Tracking Studie

Forschungsinteressen

Definition von Rechenschwäche/Dyskalkulie, Diagnostik, Prävention und Intervention bei schwachen mathematischen Leistungen und Rechenschwäche; Einfluss schwacher mathematischer Kompetenzen auf die Schullaufbahn.

Wissenschaftliche Positionen

Seit 01.06.2020
Akademische Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Heidleberg

Seit 02/2018
Weiterbildungen zur Intervention bei Rechenschwäche in Vor- und Grundschule für sonderpädagogische Fachkräfte am Minstère de l’Education nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse, Luxembourg

2012 - 2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc), Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, Universität Tübingen, Prof. Dr. Ulrich Trautwein

2012 – 2016
Wissenschaftliche Koordinatorin des “Netzwerk Bildungsforschung”, einem Programm der Baden-Württemberg Stiftung

2009 – 2012
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Psychologisches Institut, Universität Heidelberg, Prof. Dr. Birgit Spinath

Universitäre Ausbildung

2011
Promotion, Universität Heidelberg

2000 - 2006

Studium Psychologie, Universität Heidelberg

Nicht-Akademische Positionen

2007 – 2009
Rechentherapeutin (Ausbildung nach der Wasserglasmethode), Rechen-Therapie-Zentrum Hirschberg

Preise, Stipendien und Nachwuchsförderprogramme

2016
DFG-Nachwuchsakademie „Sekundärdatenanalysen multidisziplinär nutzbarer Datensätze der Bildungsforschung“

2015 - 2020
Mitglied der Tübinger Postdoktorandenakademie für Empirische Bildungsforschung

2011
Nachwuchswissenschaftlerpreis der Fachgruppe Pädagogische Psychologie, Deutsche Gesellschaft für Psychologie

Relevante Publikationen

Braeuning, D., Hornung, C., Hoffmann, D., Lambert, K., Ugen, S., Fischbach, A., Schiltz, C., Hübner, N., Nagengast, B., & Moeller, K. (in press). Long-term relevance and interrelation of symbolic and non-symbolic abilities in mathematical-numerical development: Evidence from large-scale assessment data. Cognitive Development.

Lambert, K., Bieck, S. & Moeller, K. (2020). Time reading in middle and secondary school students: The influence of basic numerical abilities. Journal of Genetic Psychology, 181 (4), 225-277. doi: 10.1080/00221325.2020.1760778

Lambert,. K. & Moeller, K. (2019). Place-value computation in children with mathematics difficulties. Journal of Experiment Child Psyschology, 178, 214-225. Doi: 10.1016/j.jecp.2018.09.008

Ludewig, U., Lambert, K., Dackermann, T., Scheiter, K. & Moeller, K. (2019). Influences of basic numerical competences on graphical literacy. Psychological Research, Online First. doi: 10.1007/s00426-019-01144-y

Lambert, K., & Spinath, B. (2018). IQ in children with mathematical learning disabilities: Can an intervention make a difference? Research in Developmental Disabilities, 72, 56-66.

Lambert, K. (2016). Dyskalkulie. In K. Ziemen et al., Lexikon der Inklusion. Vandenhoeck & Ruprecht: Göttingen. Lambert, K. (2015). Rechenschwäche: Grundlagen, Diagnostik, Förderung. Hogrefe: Göttingen

Hirsch, S., Lambert, K. & Moeller, K. (2018). The structure of number sense and it’s predictive value for future math achievement. Journal of Experiment Child Psyschology, 167, 32-48.

Lambert K. & Spinath, B. (2018). Conservation abilities, visuospatial skills and numerosity processing speed: Association to math achievement and math difficulties in elementary school children. Journal of Learning Disabilities, 51(3), 223-235. doi: 10.1177/0022219417690354

Lambert, K. & Spinath, B. (2014). Do we need a special intervention program for children with mathematical learning disabilities or is private tutoring sufficient? Journal of Educational Research Online, 6(1), 68-93.

Lambert, K. & Spinath, B. (2013). Veränderungen psychischer Belastung durch die Förderung von rechenschwachen Kindern und Jugendlichen. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 41, 23-34.