Fakultät für Natur- und GesellschaftswissenschaftenInstitut für Naturwissenschaften, Geographie und Technik

Termine

Die letzte Sitzung des Instituts fand am 9. Januar 2019 um 15 Uhr statt. Alle Institutsmitglieder waren eingeladen und konnten das neue Transferzentrum in Augenschein nehmen. Satzungsgemäß wurde die Geschäftsführende Institutsleitung gewählt. Die bisherige Geschäftsführung wurde im Amt bestätigt.

Zu den informellen Treffen der Institutsmitglieder wird mehrfach im Semester in die unterschiedlichen Fächer und Gebäude eingeladen. Das letzte Treffen im Fach Biologie fand am 5. Februar 2019 statt.

Öffentliche Präsentationen

Am 27. Juli 2018 fand mit großem Erfolg von 10 bis 14 Uhr der "Tag der Meere" statt, so wie auf der letzten Institutssitzung beschlossen.

Studierende des IfNGT aus mehreren Seminaren der Physik und Biologie präsentierten Erkenntnisse aus Studienfahrten und Projektseminaren mit Bezug zu BNE. Diese Präsentationen fanden  im Eingangsbereich des Gebäudes Neubau INF 561 statt. Man konnte u.a. lernen, was die Schutzzone 1 im Nationalpark Wattenmeer bedeutet, wie das Salzwasser von der Nordsee in die Ostsee schwappt und welche Dichtegefälle dabei bedeutsam sind. Man konnte erfahren, wie man selbst den Eintrag von Mikroplastik in die Weltmeere durch den Kauf der richtigen Kosmetik reduzieren kann und welche Siegel dabei helfen, möglichst nachhatig gefangene Speisefische zu kaufen. Die Effektivität verschiedener Konstruktionen von Wasserrädern wurde erprobt. Zahlreiche heimische Organismen - von Seestern bis Auster, von Austernfischer bis Wellhornschnecke  - konnten an Originalen begriffen werden. QR-Codes und interaktive Whitebords kamen ebenso zum Einsatz wie unterschiedliche Modelle oder Poster. Köstlichkeiten aus Zypern konnten verköstigt werden, Insektenkekse oder Fischsuppe. Da BNE in ihren 17 globalen Zielen auch auf qualitativ hochwertige Bildung und gesellschaftliche Teilhabe orientiert, waren die Präsentationen des Seminars zu sprachsensiblem Fachunterricht in den Naturwissenschaften hochwillkommen. Der Tag der Meere ist ein Beitrag des IfNGT zur Bildung für nachhaltige Entwicklung und zur Umsetzung der Nationalen Strategie der Erhaltung der Biodiversität. Der Schutz der Meere ist ein globels Anliegen und Schwerpunkt der aktuellen nationalen Studie zu Naturschutz und Biodiversität der Bunderegierung (Naturbewusstseinstudie 2017 des BfU). Er ist aber vor allem auch ein persönliches Anliegen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienfahrten, das haben die Präsentationen am Tag der Meere deutlich gezeigt. Einige dieser Studienfahrten wurden für die Studierenden von der Vereinigung der Freunde der PH Heidelberg e.V. gefördert. Mitglieder ver Vereingung besuchten daher auch den Tag der Meere.

Institutssitzung

2018

Die Sitzung des Instituts findet gemäß Satzung mindestens einmal pro Semester statt.

Die Sitzung im Wintersemster 2017/18 fand am 6. Februar 2018statt. Es wurden Projektaktivitäten in den Fächern ausführlich vorgestellt und neue Mitglieder begrüßt. Der öffentliche Tag der Meere mit Bezug zu BNE findet am 27. Juli 2018 von 10 bis 14 Uhr im Foyer des Gebäudes INF 561 statt. Die Fächer Biologie, Geographie und Physik haben Beiträge angekündigt. Studierende und Lehrende werden Erfahrungen aus Lehrveranstaltungen interaktiv präsentieren.

Das Direktorium des Instituts beriet im Dezember 2017 über die Situation in den Fächern des Instituts und Maßnahmen zur Optimierung der Mittelbereitstellung für Studienfahrten gemäß Prüfungsordnungen durch die Hochschule.

2017

Die Sitzung des Instituts IfNGT im Sommersemester 2017 fand in den Räumen der Geographie am 15. Mai 2017 statt. Es wurde die Sanierungsplanung besprochen, Forschungskooperationen arrangiert und der Nordseetag des Instituts (21. Juli 2017) geplant. Der Schwerpunkt BNE war Gegenstand der Beratungen über die Zukunft dieses u.a. Institute des Fakultät.

Die Sitzung des Instituts IfNGT im Wintersemester 2016/17 fand am 2. November 2016 um 14.30 Uhr in
B 330 statt. Es wurden aus allen Arbeitsgruppen Forschungsprojekte vorgestellt, insbesondere Promotionen und Masterarbeiten.