Header image
Fach Kunst

Künstlerische Antworten von Student*innen im Fach Kunst

 

„Wo nichts ist, ist alles möglich. Dass keine vorgefertigten Lösungen parat stehen, man von daher nicht weiß, was man machen soll, kann als ein Geschenk verstanden werden. Denn vorher nicht zu wissen, was zu tun ist, bedeutet auch, den Raum zu haben, etwas ganz Eigenes zu entwickeln, etwas vorher nicht Dagewesenes für sich zu erfinden. Sich selbst zu überraschen. An den hier in den Heften versammelten Arbeiten kann man sehen, wohin es bei den Einzelnen gegangen ist. An den Werken lässt sich ablesen, was den Student*innen, weil sie in Ruhe gewartet haben, (un)erwartet ein- und zugefallen ist. In den künstlerischen Arbeiten aller zeigt sich, Künstler*innen entdecken. Sie bringen das Neue (vgl. Kraus 1908, zitiert in Selle 2004a, 5). Künstler*innen sind, und dafür bekommen sie Anerkennung, Personen‚ die aus Lösungen Rätsel machen können (ebd.).“ Hier finden Sie den neuen von Prof. Dr. Stefanie Marr konzipierten Katalog mit Werken von Student*innen und weitere Hefte mit Arbeiten, die im Fach Kunst entstanden sind:

https://www.ph-heidelberg.de/kunst/galerie/kataloge.html