Institut für Mathematik und InformatikMathematik

Analyse und Förderung lokaler Kohärenzbildungsprozesse bei mathematischen Repräsentationen

Inhaltlich geht es in diesem Forschungsprojekt um kognitionspsychologische Grundlagenforschung zur mentalen Verarbeitung von spezifisch mathematischen Darstellungsformen (z.B. Formeln). Die in der Praxis offensichtlichen Unterschiede in Leistung und Herangehensweise im Vergleich von Anfängern und Fortgeschrittenen der Mathematik sollen hierfür systematisch empirisch untersucht werden, um Erkenntnisse für den Schulunterricht und die universitäre Lehre ableiten zu können.

Das Forschungsvorhaben wird vom Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung der Universität des Saarlandes gefördert und wird durch Prof. Dr. Roland Brünken (Inhaber des Lehrstuhls für Empirische Bildungsforschung der Universität des Saarlandes) und Prof. Dr. Markus Vogel (Pädagogische Hochschule Heidelberg) unter Mitarbeit von Frau Dr. Sarah Malone (Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung) geleitet.

Doktorandin: Natalie Ott, Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung der Universität des Saarlandes