Institut für Mathematik und InformatikMathematik

Förderung bei Lernschwierigkeiten in Mathematik

Nicht allen Kindern gelingt es problemlos, die Ziele des Mathematikunterrichts der Grundschule innerhalb des Regelunterrichts zu erreichen.
In vielen Fällen reichen sicherlich schulische Differenzierungsmaßnahmen aus, um vorliegende mathematische Leistungsdefizite zu beheben; beziehen sich die Probleme jedoch auf weiter zurückliegende, grundlegende Inhalte wie Zahlbegriffs- und Operationsverständnis, ist eine zusätzliche außerschulische Förderung angeraten, die zielgerichtet auf individuelle Probleme eingeht.
Das Projekt „Hilfe bei Lernschwierigkeiten in Mathematik“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg wurde im Frühjahr 2003 von
Prof. Dr. Jens Holger Lorenz
und Prof. Dr. Sabine Kaufmann ins Leben gerufen.