Header image
Medienzentrum (MeZ) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Empfehlungen zur Gestaltung der Hochschullehre mit Online-Formaten

Aufgrund der zahlreichen Support-Anfagen ist es uns nicht möglich, Einzelanfragen innerhalb einer angemessenen Zeit zu beantworten. Auf dieser Seite finden sie ständig aktualisierte Hinweise. Zusätzlich werden Antworten zu Ihren Anfragen auf einer eigenen Seite als FAQ-Liste gebündelt. Die FAQ-Liste ist nach Login, Links im Menü erreichbar. 

(Stand: 26.3.2020)

Nutzung der bestehenden E-Learning-Systeme unserer Hochschule

Für die Vorbereitung Ihrer Veranstaltungen sollten Sie dringend auf technisch niederschwellige Lösungen setzen und so weit es geht asynchron und nicht zeitgleich arbeiten. Die gerade neu angebotenen überwiegen "zeitgleichen" Lösungen, BigBlue Button, Zoom und der Webinardienst Edudip sollten nach Möglichkeit nur eingesetzt werden, wenn Sie sie dringend benötigen und Sie wissen, was Sie tun ;-) . Nutzen Sie vor allem Stud.IP zur Strukturierung Ihrer Lehre. Diejenigen, die bereits Erfahrungen mit Moodle haben, können ihre Veranstaltungen gerne auch weiterhin in Moodle abbilden.

Nutzung von Stud.IP für Online-Lehre

Stud.IP ist zur Unterstützung der Präsenzlehre erstellt, kann aber in der momentanen Situation zur Vorbereitung von Online-Lehr- und Lernphasen wie folgt genutzt werden:

  • Grundlegende Empfehlungen zum Start in die Planung von Online-Lehrveranstaltungen:
  • Online-Materialien in Stud.IP bereitstellen
    • Materialordner zum Anbieten von Download-Materialien
    • Hausarbeiten-Ordner zeitgesteuerte Ordner Ordner, in denen alle Teilnehmer*innen einer Veranstaltung uneingeschränkte Rechte haben
    • Anleitung: Bereitstellung von Online-Materialien

  • Lernaufgaben in Stud.IP organisieren und verwalten
    Mit Lernaufgaben aktivieren Sie Ihre Lernenden. Die Abgabe von bearbeiten Aufgaben können

 HINWEIS: Achten Sie auf das geltende Urheberrecht.

Videokonferenzsysteme außerhalb unserer Lernplattformen

Viele externe Anbieter von Videokonferenzen haben inzwischen ihre Dienste für die Allgemeinheit geöffnet, jedoch ist nach den aktuellen Erfahrungen davon auszugehen, dass diese keine verlässliche Alternative für die Lehre im Sommersemester sein werden. Deshalb hat die Hochschule weitere Online-Konferenzmöglichkeiten eingekauft:

  • Das Webinar-Produkt „Edudip“. Sie können auch externe Personen einladen oder das Webinar für Externe öffnen.
    Das Rektorat hat eine Lizenz für Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmenden gebucht, fünf Lizenzen für Webinare mit bis zu 100 Teilnehmenden und fünf Lizenzen für Webinare mit bis zu 30 Teilnehmenden
    Die Webinare werden im Geltungsbereich der DSGVO gehostet. Wenn Sie ein Webinar durchführen möchten, buchen Sie bitte (möglichst spätestens am Vortag) einen Zeitslot unter webmeeting@remove-this.ph-heidelberg.de.
    Wenn Sie Edudip kennenlernen möchten: http://www.edudip.com. Die dort angebotenen Webinare zur Einführung sind empfehlenswert.

 

Interessante Links