Institut für Kunst, Musik und MedienMusik

Rocktutorium

Seit vielen Semestern wird an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg das so genannte Rocktutorium angeboten. Sinn und Zweck dieses Tutoriums ist es, angehenden Musiklehrern/Innen Grundlagen zu vermitteln, die sie beim Aufbau und der Leitung einer Schulband, zum Beispiel im Rahmen einer Pop-Rock-AG, benötigen. Rock- und Popmusik ist die Sprache der meisten Schüler/Innen und die Idee des Rocktutoriums schlägt eine Brücke zwischen den scheinbar unerreichbaren Idolen und dem eigenen Musizieren. Praxisnähe unter Auslassung grauer Theorie erhöht den Spaßfaktor und die Motivation der Jugendlichen.

Die Teilnehmer/Innen werden sowohl mit den technischen wie auch den musikalischen Aspekten einer Band vertraut gemacht, angefangen von der Verkabelung einer Anlage (PA) bis hin zur Durchführung eines Auftritts. Das Rocktutorium ist ein Hands-on-Projekt, Selbermachen ist die Devise. So erlernen die Teilnehmer/Innen im Laufe eines Semesters die Grundbegriffe aller für eine Rockband typischen Instrumente wie z.B. E-Gitarre, Bass, Schlagzeug, etc. Zudem wird ihnen die Fähigkeit vermittelt, die Arrangements von Rock- und Popsongs einem schüler- und anfängergerechten Niveau anzupassen. Angehenden Lehrern/Innen ist es so möglich, die Grundlagen, die sie im Tutorium erworben haben, an ihre Schüler weiterzugeben.

Beim abschließenden Auftritt am Semesterende setzt sich die Praxis des Instrumentenwechsels fort. Jeder Musiker/In hat die Möglichkeit das Konzert aus der Sicht eines Gitarristen/In, eines Schlagzeugers/In, eines Sängers/In etc. mitzuerleben.

Die Kurse, die über ein Semester gehen, können von den Absolventen des Rocktutoriums in Eigenregie weitergeführt werden, wobei die Institutsabteilung Musik die nötige Hilfestellung bietet. Inzwischen gibt es an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg mehrere aktive Generationen von Rocktutorien, die im Rahmen der Rocknacht in der letzten Semesterwoche bzw. an Examensbällen während des Semesters auftreten. Das Rocktutorium steht allen Interessierten frei, es sind aber vor allem die Studenten/Innen angesprochen, die mit der praktischen Anwendung von Rock- und Popmusik noch wenig oder gar keine Erfahrung gesammelt haben.

Eine frühzeitige Anmeldung ist empfehlenswert, da der Andrang aufgrund der großen Beliebtheit des Tutoriums sehr groß ist. (Für nähere Informationen bitte die Aushänge beachten!)

Verantwortlicher Dozent ist Matthias Wegner.