F II / IPTPHI

CURRICULUM VITAE Prof. Dr. habil. Georg Zenkert

Geboren am 03.02.1960

Wissenschaftlicher Werdegang:

  • ab 1979 Studium der Philosophie und der Kunstgeschichte an der Eber­hard-Karls-Universität in Tübingen

  • WiSe 1983/84 und SoSe 1984: Fakultätsstipendium für einen einjährigen Stu­dien­aufent­halt an der State Univer­sity Stony Brook/New York, USA

  • August 1986: Magisterprüfung Philosophie/Kunst­ge­schichte in Tübin­gen

  • 1986 bis 1988: Promotionsstipendium des Landes Baden-Württemberg

  • Juni 1988: Promotion mit der Arbeit „Konturen prak­ti­scher Ratio­na­li­tät. Die Rekonstruktion der praktischen Vernunft bei Kant und Hegels Begriff vernünftiger Praxis“ an der Philoso­phischen Fakul­tät der Universität Tübingen

  • Juni 2003: Habilitation und Lehrbefugnis für das Fach Philosophie an der Fakultät für Philosophie und Geschichte der Universität Tübingen

Beruflicher Werdegang:

  • WiSe 1988/89 bis WiSe 1990/91: Lehrauftrag am Philoso­phi­schen Semi­nar der Uni­ver­sität Tübingen

  • 1989 bis 1991: Wissenschaftlicher Angestellter im Rahmen eines DFG-Projek­tes an der Univer­sität Tübingen über die Bedeutung der Meinung als Medium praktischer Orientierung

  • 1991 Lehrbeauftragter und von 1992 bis 1996 Vertretung einer Professur im Fach Philo­sophie an der Päd­agogischen Hochschule Heidelberg

  • 1996 Ruf auf eine C 4-Professur für Philosophie (Schwerpunkt „Praktische Philoso­phie") an der Päd­agogischen Hoch­schule Heidelberg

  • ab WiSe 2009/10 Dekan der Fakultät für Kultur- und Geisteswissenschaften