Presse & Kommunikation

Personalia

Der neu gewählte Personalrat der Hochschule hat sich konstituiert

Die Beschäftigten der Pädagogischen Hochschule Heidelberg haben Anfang Juli 2019 ihre neue Personalvertretung gewählt; die konstituierende Sitzung fand am 10. Juli 2019 statt. Als Vorsitzende wiedergewählt wurde dabei Andrea Schäfer (Mathematik); sie wird ab sofort durch Christian Mundt (Medienzentrum) vertreten. In den erweiterten Vorstand wurden Rita Kress (Studienbüro) und Manuela Pollok-Schmitt (Zentrales Prüfungsamt) gewählt. Neu im Personalrat sind Kirsten Achtstätter (Biologie), Andrea Brunner (Deutsch), Ulrike Fessler (Sonderpädagogik) sowie Imola Czolbe und Max Wetterauer (Transferzentrum). Unverändert dabei sind Christian Knopf (Innerer Dienst) und Ramona Michel (Bibliothek). Die Amtszeit beträgt jeweils fünf Jahre.

Der Personalrat vertritt die Interessen der rund 600 Angestellten und Beamtinnen bzw. Beamten der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Er steht ihnen am Standort Mozartstraße 29 sowie nach Vereinbarung für vertrauliche Gespräche zur Verfügung. Der Personalrat nimmt zudem an Stellenbesetzungsverfahren teilt und greift in regelmäßigen Gesprächen mit dem Rektorat aktuelle Themen aus den Bereichen Wissenschaft und Verwaltung auf und erörtert diese gemeinsam mit der Hochschulleitung. Über seine Tätigkeit berichtet der Personalrat in der jährlichen Personalversammlung sowie regelmäßig auf der Homepage. Es besteht ferner die Möglichkeit, sich unter studip.ph-heidelberg.de in die Veranstaltung "Personalrat Info" einzutragen und sich entsprechend zu informieren.

Der nun konstituierte Personalrat bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen und wird sich aktiv dafür einsetzen, die Pädagogische Hochschule Heidelberg im Sinne der Beschäftigten zu gestalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/personalrat.

Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.