Presse & Kommunikation

Auszeichnung

Jessica Köninger erhält aufgrund ihres sozialen Engagements ein Stipendium

Foto Jessica Köninger

Jessica Köninger, die an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Sonderpädagogik studiert, war bei dem Stipendienprogramm des Finanzdienstleisters MLP erfolgreich. Köninger, die die Fachrichtungen Lernen bei Blindheit und Sehbehinderung sowie Geistige Entwicklung bzw. das Fach Katholische Theologie / Religionspädagogik studiert, erhält das Stipendium in Höhe von 3.000 Euro für ihr besonderes soziales Engagement. Sie setzte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren und abschließendem Assessment Center gegen zahlreiche Bewerberinnen und Bewerber aus ganz Deutschland durch. Durchgeführt wird das Stipendienprogramm vom Finanzdienstleister MLP in Kooperation mit dem SPIEGEL und der Initiative "MINT Zukunft schaffen" unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Teilhabe bzw. Inklusion und das Bewusstsein hierfür in der Gesellschaft sind für Jessica Köninger zentrale Themen. So hat sie während ihres Freiwilligen Sozialen Jahres einen blinden Jungen bei dem Besuch einer Regelgrundschule begleitet und arbeitet zudem im Mehrgenerationenhaus Heidelberg, in dem Verein Offene Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg sowie einer bundesweiten Selbsthilfeorganisation, die Familien von Kindern mit der Krankheit "neuronale Ceroid Lipofuszinose" vernetzt und unterstützt. An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg engagiert sich die Studentin in der Redaktion von Einfach Heidelberg, die in einfacher Sprache über Themen aus Heidelberg berichtet, in der Fachschaft Theologie sowie im Hochschulorchester.

Insbesondere mit diesem Engagement sowie durch die vollständige Begleitung ihrer Selbstpräsentation mit lautsprachbegleitendenden Gebärden überzeugte die Studentin in dem abschließenden Assessment Center des Stipendienprogramms die anderen Studierenden aus ganz Deutschland. Das Stipendium zeichnet sich nämlich insbesondere dadurch aus, dass im finalen Auswahlverfahren die besten 250 Bewerberinnen und Bewerber zusammenkommen und gemeinsam entscheiden, wer von ihnen die Stipendien erhalten soll.'

Die Pädagogische Hochschule Heidelberg gratuliert ihrer Studentin herzlich zu dieser Leistung und wünscht ihr für ihren weiteren privaten wie beruflichen Weg alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.