Presse & Kommunikation

Personalia

Fakultät für Natur- und Gesellschaftswissenschaften hat neuen Dekan

Professor Dr. Jens Bucksch ist der neue Dekan der Fakultät für Natur- und Gesellschaftswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Der Professor für Prävention und Gesundheitsförderung folgt auf Professor Dr. Markus Vogel (Mathematik). Dieser wurde erneut in das Amt des stellvertretenden Dekans gewählt, das er bereits von 2012 bis 2018 innehatte. Als Studiendekanin im Amt bestätigt wurde Professorin apl. Dr. Nicole Marmé (Physik). Auch das Sekretariat der Fakultät ist unverändert mit Doris Schmitt besetzt.

Die Fakultät für Natur- und Gesellschaftswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Heidelberg vereint in der Lehrerbildung die naturwissenschaftlich-technischen mit den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern; dazu kommt der nicht-lehramtsbezogene Studiengang Prävention und Gesundheitsförderung.
Ein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung: Die Fakultätsmitglieder zeigen zum Beispiel Lehrkräften, wie sie das Thema Klimaschutz in ihren Unterricht einbinden können oder beschäftigen sich mit den Folgen des Klimawandels nicht nur für die Metropolregion Rhein-Neckar. Gleichfalls gesellschaftsrelevant ist die Arbeit von Einrichtungen wie der Arbeitsstelle Antiziganismusprävention, die für diese Diskriminierung sensibilisieren, die Antiziganismusforschung stärken und Betroffenen eine Anlaufstelle bieten will.
2019 neu dazugekommen ist das Heidelberger Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung, das zielgruppenspezifische Interventionsmaßnahmen entwickelt und diese in Studium und der Gesellschaft implementiert. Diese und weitere Themen werden unter dem Blickwinkel des Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Gesellschaft auch in das hochschulweite Projekt TRANSFER TOGETHER eingebracht. Zudem sind auch der einzige UNESCO-Lehrstuhl in Baden-Württemberg, der im Fach Geographie angesiedelt ist, und der mehrfach als vorbildlicher außerschulischer Lernort ausgezeichnete Ökogarten als besondere Qualitäten der Fakultät hervorzuheben.

Man wolle, so der neue Vorstand, die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortsetzen. Dieser will sich insbesondere dafür einsetzen, das Lehrangebot bedarfsorientiert weiterzuentwickeln, um angehende Lehrerinnen und Lehrer sowie Fachkräfte der Prävention und Gesundheitsförderung auf ihre berufliche und gesellschaftliche Aufgabe optimal vorzubereiten. Hierbei sollen auch inhaltliche und fachliche Schnittmengen zwischen den Abteilungen und Fächern ausgelotet werden, die eine Integration von neuen nicht-lehramtsbezogenen Studiengängen an der Fakultät ermöglichen.

Zu den Personen

Jens Bucksch studierte Diplom-Sportwissenschaft sowie postgradual Public Health und war anschließend in verschiedenen gesundheitswissenschaftlichen, epidemiologischen und bewegungswissenschaftlichen Instituten in Lehre und Forschung tätig. An der Universität Bremen wurde er 2007 mit einer Arbeit über die Verhaltensänderung im Kontext körperlicher Aktivität bei Jugendlichen promoviert. Ab 2010 unterstützte Bucksch den Bereich Prävention und Gesundheitsförderung der Universität Bielefeld, wo er unter anderem die Geschäftsführung des WHO Collaborating Centre for Child and Adolescent Health Promotion innehatte. 2017 erfolgte der Wechsel an die Pädagogische Hochschule Heidelberg, wo er zum Professor ernannt wurde.

Markus Vogel arbeitete nach seinem Lehramtsstudium zunächst für fünf Jahre im Schuldienst und absolvierte parallel an der Universität Stuttgart sowie der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg ein Magister-Studium in Mathematik und ihrer Didaktik. 2002 folgte eine Abordnung an den Fachbereich Mathematik des Instituts für Mathematik und Informatik der PH Ludwigsburg, wo er 2006 promovierte. Im Anschluss hatte Vogel eine Professurvertretung an den Pädagogischen Hochschulen in Heidelberg bzw. Schwäbisch Gmünd inne, bevor er 2008 dem Ruf nach Heidelberg folgte.

Nicole Marmé absolvierte ein Chemie-Studium an den Universitäten Mainz und Heidelberg und wurde 2002 an der Ruprecht-Karls-Universität in Physikalischer Chemie promoviert. Parallel zu ihrer Habilitation in Physikalischer Chemie absolvierte sie den Vorbereitungsdienst für das Höhere Lehramt an Gymnasien und war anschließend von 2009 bis 2012 am Bunsen-Gymnasium Heidelberg tätig. Gleichzeitig hatte sie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg eine Vertretungsprofessur für Chemie und ihre Didaktik sowie von 2012 bis 2014 für Physik und ihre Didaktik inne. Ihre Venia Legendi für Physikalische Chemie (Universität Heidelberg) sowie die Venia Legendi für Didaktik der Naturwissenschaften (Pädagogische Hochschule Heidelberg) erhielt sie jeweils im Jahre 2012. Zwei Jahre später verlieh ihr die Pädagogische Hochschule Heidelberg eine außerplanmäßige Professur für Didaktik der Naturwissenschaften (Schwerpunkte: Physik und Chemie).

Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.