Presse & Kommunikation

Würdigung

14 Studierende der Hochschule erhalten Deutschlandstipendien

An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg konnten sich auch dieses Jahr 13 Studentinnen und 1 Student über ein Deutschlandstipendium freuen. Ermöglicht wurden die Stipendien durch die Klaus Höchstetter Stiftung, die BBBank Stiftung sowie die Vector Stiftung. Vergeben wurden die Urkunden am 18. November 2019; der anschließende Empfang gab die Möglichkeit zum persönlichen Austausch.

Das Auswahlkonzept der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zur Zulassung auf einen (lehramtsbezogenen) Studienplatz gilt als bundesweites Referenzmodell: Die Hochschule berücksichtigt soziales Engagement wie zum Beispiel soziale Dienste, ehrenamtliche Tätigkeiten oder Vereinsaktivität im selben Umfang wie die Abiturnote; dies gilt deutschlandweit als einzigartig. Das Deutschlandstipendium deckt sich hiermit bestens, da es neben erstklassigen Noten auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen berücksichtigt - etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie.

Für Professor Dr. Christian Spannagel (Prorektor für Forschung, Transfer und Digitalisierung) ist das Deutschlandstipendium daher ein Erfolgsmodell und er dankte sämtlichen Förderern: "Durch Ihre finanzielle und ideelle Unterstützung ermöglichen Sie es unseren Studierenden, weiterhin wissenschaftliche Spitzenleistungen zu erbringen und sich gleichzeitig gesellschaftlich zu engagieren." Die Stipendien, so Spannagel weiter, wirkten sich zudem positiv auf die Transferstrategie der Hochschule aus, geben sie doch Gelegenheit zum Austausch in der Region.

Die Förderer zeigten sich auch dieses Jahr wieder beeindruckt von den Leistungen der Stipendiatinnen und Stipendiaten. Dabei betonte zum Beispiel die Vector Stiftung die große gesellschaftliche Verantwortung insbesondere von Lehrkräften: Die Stuttgarter Stiftung fördert primär Studierende der MINT-Fächer, damit diese ihre zukünftigen Schülerinnen und Schüler für eine entsprechende Laufbahn begeistern können. Die Förderung erleichtere, so die Stiftung, die Bestreitung des Lebensunterhalts, sodass sich die Stipendiatinnen und Stipendiaten auf ihre Ausbildung und Praxisprojekte konzentrieren können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/stipendien.

Hintergrund
Das Deutschlandstipendium ist ein nationales Stipendienprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Es wird zur einen Hälfte vom Bund und zur anderen Hälfte von privaten Förderern und Förderern aus der Wirtschaft getragen. Das Stipendium fördert Studierende mit hervorragenden Leistungen und gesellschaftlichem und sozialem Engagement mit monatlich 300 Euro.

Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.