Presse & Kommunikation

Nachhaltigkeit

Rektorat und "Students for Future Heidelberg" starten Dialog

Die "Students for Future Heidelberg" haben sich im Dezember 2019 mit einem Forderungskatalog unter anderem an das Rektorat der Pädagogischen Hochschule Heidelberg gewandt. Dieses hat die Studierenden daraufhin für Januar 2020 zu einem offenen Gespräch eingeladen, an dem auch die Leitung des Heidelberger Zentrums Bildung für nachhaltige Entwicklung teilgenommen hat. Am Ende des konstruktiven Austauschs vereinbarten die Anwesenden weitere Gespräche, in denen konkrete Handlungsfelder innerhalb der Pädagogischen Hochschule Heidelberg definiert werden sollen.

"Wir nehmen die Erfordernisse einer nachhaltigen Entwicklung sehr ernst und begrüßen daher das Engagement der Studierenden in Sachen Klimaschutz", erklärte Professor Dr. Hans-Werner Huneke. Der Rektor betonte, dass der Schutz des Klimas eine vielschichtige Aufgabe sei, die man im Verbund der 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung angehen müsse: "Als Pädagogische Hochschule ist für uns Bildung der Schlüsselfaktor, um die ökonomische, soziale und ökologische Entwicklung weltweit nachhaltig zu gestalten. Wir haben uns daher bereits vor Jahren zu dieser Verantwortung bekannt und die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Lehre und Forschung als Leitgedanken sowie über unser BNE-Zentrum strukturell etabliert. Zum Nationalen Aktionsprogramm der UNESCO 'Bildung für nachhaltige Entwicklung' leisten wir aktiv Beiträge."

Der Forderungskatalog der "Students for Future Heidelberg" soll nun auf eine konkrete Übertragbarkeit auf die Pädagogische Hochschule überprüft und es sollen Handlungsfelder definiert werden. Ziel ist es auch, die Perspektive der Nachhaltigkeit strukturell noch besser an der Hochschule zu verankern. Es wurde zu einem Folgegespräch unter der Federführung des Heidelberger Zentrums Bildung für nachhaltige Entwicklung, das die BNE-Expertise der Hochschule vernetzt und bündelt, eingeladen.

Informationen zum BNE-Zentrum finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/bne-zentrum.

Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.