Header image
Header image
Presse & Kommunikation

Studium und Lehre

Lehramtsbezogene Studiengänge erfolgreich akkreditiert

Die lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sind akkreditiert. Dies hat die Akkreditierungskommission der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) Anfang April 2020 mitgeteilt. Für zunächst vier bzw. fünf Jahre tragen die Studiengänge nun das Gütesiegel des Akkreditierungsrates, einer gemeinsamen Einrichtung der Länder für die Qualitätssicherung in Studium und Lehre an deutschen Hochschulen. In einem nächsten Schritt will die Hochschule ihr Qualitätsmanagementsystem in Studium und Lehre im Rahmen einer Systemakkreditierung überprüfen lassen.

"Mit der Akkreditierung unserer lehramtsbezogenen Studiengänge sind wir einen großen Schritt vorangekommen, der ohne das Engagement einer Vielzahl beteiligter Lehrender, Studierender und ohne das außerordentliche Organisationstalent der Mitarbeitenden der Stabsstelle Qualitätsmanagement nicht möglich gewesen wäre. Ihnen allen gebührt der Dank des gesamten Rektorats", sagt Professorin Dr. Vera Heyl, Prorektorin für Studium, Lehre und Weiterbildung.

Dem Beschluss war ein aufwändiges Begutachtungsverfahren vorausgegangen: Bei insgesamt vier Vor-Ort-Begutachtungen sprachen externe Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Berufspraxis mit Studierenden und Lehrenden der Hochschule. Dabei stellten die ZEvA-Sachverständigen fest, dass die lehramtsbezogenen Studiengänge der Hochschule den fachlich-inhaltlichen Standards entsprechen und die Studierbarkeit gewährleistet ist. Als besonders positiv hoben sie etwa den Übergreifenden Studienbereich hervor, der der Entwicklung von Querschnittskompetenzen aller Studierenden durch gemeinsame Lehrveranstaltungen zu interdisziplinären Studieninhalten dient. Zugleich stellten sie Entwicklungspotenziale etwa in Bezug auf die Gestaltung der Vorprüfung heraus, mit denen sich die Hochschule in den kommenden Monaten beschäftigen wird.

Die bei der Programmakkreditierung gesammelten Erfahrungen sollen nun in die Vorbereitung der Systemakkreditierung einfließen: "In Zukunft wollen wir als Hochschule in der Lage sein, selbst die Qualität unserer Studiengänge zu bewerten und sie zu akkreditieren. Hierzu müssen wir sicherstellen, dass wir die formalen und die fachlich-inhaltlichen Kriterien erfüllen, die die Studienakkreditierungsverordnung an Bachelor- und Masterstudiengänge anlegt", erklärt Lutz Schröder. Gemeinsam mit seinem Team plant der Leiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement daher zurzeit die Ausgestaltung und die Prozesse des Qualitätsmanagementsystems: "Wir hoffen, dass noch im laufenden Sommersemester alle relevanten Entscheidungen von den zuständigen Gremien getroffen werden, um am Ende des Jahres in das Verfahren der Systemakkreditierung einsteigen zu können", so Schröder abschließend.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/qm.

Hintergrund
Mit dem ZEvA-Beschluss sind die Bachelorstudiengänge Bildung im Primarbereich (Bezug Lehramt Grundschule), Bildung im Sekundarbereich (Bezug Lehramt Sekundarstufe I), Sonderpädagogik (Bezug Lehramt Sonderpädagogik) sowie die Masterstudiengänge Lehramt Grundschule und Lehramt Sonderpädagogik bis zum Ablauf des Sommersemesters 2024 akkreditiert. Beim Masterstudiengang Aufbau Lehramt Sonderpädagogik endet die Frist mit dem Sommersemester 2025. Der gemeinsam mit der Universität Heidelberg verantwortete Studiengang Master of Education mit den Profillinien Lehramt Sekundarstufe I und Lehramt Gymnasium wird über das Qualitätsmanagementsystem der Universität Heidelberg akkreditiert; hier ist mit einem Ergebnis im Herbst 2020 zu rechnen.

Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.