Presse & Kommunikation

Auszeichnung

Ökogarten erneut von BMBF und UNESCO ausgezeichnet

Das Bild wurde im Ökogarten aufgenommen. Man sieht ein Wildbienen-Hotel. Davor sitzt links eine junge Frau; man sieht sieh von hinten. Rechts im Bild stehen zwei Frau; neben ihnen sitzt ein Mann im Rollstuhl. Man sieht zudem im Hintergrund viele grüne Bäume. Im Vordergrund ist eine wilde, hochgewachsene Blumenwiese zu sehen.

Der Ökogarten der Pädagogischen Hochschule Heidelberg wurde 2022 erneut vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) aufgrund seines vorbildlichen Einsatzes für Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Der außerschulische Lernort unter der Federführung von Professorin Dr. Lissy Jäkel und Dr. Ulrike Kiehne (Biologie) mache Nachhaltigkeit auf besondere Weise und für alle Menschen hautnah erfahrbar, so die Jury. Die Auszeichnung fand im Rahmen einer digitalen Festveranstaltung mit anschließendem Netzwerktreffen statt.

BMBF und UNESCO würdigten insbesondere das Engagement des Ökogartens im Bereich Inklusion: So gilt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zwar als Schlüsselfaktor, um Menschen auf gesellschaftliche Herausforderungen wie den Klimawandel vorzubereiten. Für Menschen mit Behinderung oder mit einer Hochbegabung fehlt es jedoch bislang an Angeboten, die an ihre Bedarfe angepasst sind. Der Ökogarten der Pädagogischen Hochschule Heidelberg hat daher in den letzten Monaten entsprechende inklusive Lehr-/Lernmaterialien für den naturwissenschaftlichen Unterricht entwickelt und publiziert sowie seine eigene Barrierefreiheit mit Blick auf heterogene Lerngruppen ausgebaut.

Darüber hinaus soll mit der Auszeichnung die regionale und überregionale Vernetzung des Ökogartens sichtbar gemacht werden. Durch das Engagement beispielsweise bei den Bundesgartenschauen 2019 und 2023, im Schulgartenforum Baden-Württemberg oder bei dem Umweltbildungsprogramm "Natürlich Heidelberg" trägt der außerschulische Lernort maßgeblich dazu bei, die Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Breite zu tragen. Hierzu gehört auch die Vernetzung mit anderen Fachdidaktiker:innen etwa im Rahmen von Ringvorlesungen sowie die Förderung des (wissenschaftlichen) Nachwuchses: Angefangen bei Schulabsolvent:innen, die ihr freiwilliges ökologisches Jahr bei Professorin Jäkel und ihrem Team absolvieren, über zahlreiche Lehrveranstaltungen für angehende Lehrkräfte bis hin zu Fort- und Weiterbildung für Lehrer:innen sowie dem erfolgreichen Abschluss einer weiteren Promotion.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/oekogarten.

Presseverteiler

Sie sind Journalist:in und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.