Presse & Kommunikation

Internationalisierung

15.05.2018

Die kanadische Professorin Patricia Neufeld, Ph.D. ist vierter Fellow

Professorin Patricia Neufeld, Ph.D. von der Thompson Rivers University in Kamloops/Kanada ist derzeit als Fellow an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg im Institut für Erziehungswissenschaft tätig. Nach Professor Dr. Kettler, Dr. Swider und Professor Kuno, Ph.D. ist sie bereits der vierte internationale Fellow der Heidelberger Hochschule. Die Forschungsschwerpunkte von Neufeld liegen in der Schul- sowie in der Führungskräfteentwicklung im Bildungskontext; in der Lehre beschäftigt sie sich primär mit Beratungsangeboten und mit der dafür notwendigen Didaktik. Während ihres Aufenthaltes in Heidelberg wird Neufeld ein englischsprachiges Seminar anbieten, zwei hochschulöffentliche Vorträge halten sowie ihrer Forschungsarbeit in Anbindung an das Institut für Erziehungswissenschaft nachgehen.

Die Kooperation zwischen der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Thompson Rivers University besteht seit über fünf Jahren und beinhaltet insbesondere den Austausch in den Studiengängen Frühkindliche und Elementarbildung sowie Bildungswissenschaften. "Eine hochwertige, kostenfreie Vorschulbildung ist in Kanada selbstverständlich und auch im Bereich Diversität und Inklusion können wir viel vom kanadischen Bildungssystem lernen. Der Austausch mit der Thompson Rivers University ist daher besonders wertvoll für uns", erklärt Professor Dr. Carsten Rohlfs, Senatsbeauftragter für die Kooperation zwischen den beiden Hochschulen. Henrike Schön, Leiterin des Akademischen Auslandsamtes, ergänzt: "Jedes Jahr gehen Studierende unserer Hochschule mittels eines Baden-Württemberg STIPENDIUMs nach Kanada und können dort im Bereich Early Childhood Education oder Primary Education ein Semester studieren. Auch die Studierenden der Thompson Rivers University können sich für ein Baden-Württemberg STIPENDIUM an unserer Hochschule bewerben. Mit Patricia Neufeld begrüßen wir jetzt die erste kanadische Professorin, die für einige Wochen an unserer Hochschule forschen und lehren wird."

Von dem Aufenthalt Neufelds im Rahmen des International Teaching Fellowship der Pädagogischen Hochschule Heidelberg erhoffen sich Rohlfs und Schön auch Anstöße für die internationale Hochschulentwicklung: "Wer sich in unserer global vernetzten Welt zurecht finden will, der muss ein Verständnis für unterschiedliche Kulturen und interkulturellen Kommunikationsprozesse entwickeln. Damit möglichst viele unserer Hochschulmitglieder diese Möglichkeit erhalten, wird Professorin Neufeld im Sommersemester 2018 nicht nur ein englischsprachiges Lehrangebot anbieten, sondern auch zwei hochschulöffentliche Vorträge halten."

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/international.

Zur Person
Patricia Neufeld absolvierte zunächst ein Bachelor-Studium am Tabor College in Kansas/USA. 1985 erwarb sie an der Emporia State University (Kansas/USA) einen Master of Music und 1991 einen Master of Science. Promovierte wurde Neufeld im Jahr 1999 an der Kansas State University; an der Emporia State University wurde sie 2008 zur Professorin berufen. 2009 folgte Neufeld dem Ruf an die Thompson Rivers University (Kamloops/Kanada), wo sie seitdem forscht und lehrt. Dort betreut sie zudem die Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Im April 2018 wurde sie mit dem "TRU Teaching Excellence Award" unter anderem für die internationale Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg ausgezeichnet.

Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.