Presse & Kommunikation

Kooperation

09.01.2018

HKT: Hochschule geht Bildungspartnerschaft mit Staatlichem Seminar ein

Das ressourcenorientierte Bewältigen von vielfältigen Herausforderungen und die Stärkung der Professionalität junger Lehrkräfte ist eines der gemeinsamen Ziele der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung Mannheim (SSDL). Zur Umsetzung dieser Aufgabe und mit dem Ziel einer engen Zusammenarbeit haben die beiden Organisationen nun einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Dieser sieht primär die verstetigte Nutzung und Weiterentwicklung des an der Hochschule entwickelten Heidelberger Kompetenztrainings zur Entwicklung mentaler Stärke (HKT) im Vorbereitungsdienst vor.

"Als Hochschule setzen wir uns dafür ein, dass unsere Studierenden und Promovierenden eine positive Problemlösungshaltung einnehmen können und ihre Selbstwirksamkeitsüberzeugung gestärkt wird," sagt Professor Dr. Hans-Werner Huneke, Rektor der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. "Es freut mich daher sehr, dass wir mit dem SSDL Mannheim einen Partner gefunden haben, mit dem wir gemeinsam auch Referendarinnen und Referendare darin unterstützen können, ihr Wissen und Können in herausfordernden Situationen gezielt und systematisch abzurufen", so Huneke.

Das maßgeblich von Professor Dr. Wolfgang Knörzer (Sportwissenschaft/-pädagogik) verantwortete HKT-Programm verfolgt das Ziel, über die Stärkung mentaler Selbststeuerungsprozesse Menschen in ihrem Ziel- und Bedürfnisbefriedigungsstreben zu unterstützen. "Wir haben festgestellt, dass es gerade in der Schulpraxis nicht reicht, sich inhaltlich fundiert vorzubereiten. Man braucht darüber hinaus auch Fähigkeiten und Strategien, um das Gelernte in der Praxisanwendung nachhaltig optimal und in der 'richtigen' inneren Haltung einsetzen zu können", erklärt Knörzer. Gemeinsam mit seinem Team nutzt der Sportwissenschaftler hierzu Erfahrungen aus dem Leistungssport und setzt diese seit 2006 erfolgreich in verschiedenen Schulen ein. Seitdem wurde das HKT systematisch weiterentwickelt und auf weitere Bereiche transferiert: "Das Schöne und Spannende an unserem Programm ist, dass es sich auf viele unterschiedliche Lebensbereiche übertragen lässt - so auch auf den Vorbereitungsdienst", meint Knörzer.

Die bereits bestehenden Kontakte zu dem SSDL Mannheim wurden nun durch den Kooperationsvertrag formal festgeschrieben und die Zusammenarbeit somit systematisiert sowie verstetigt. Zusammen mit Dr. Robert Rupp (Prävention und Gesundheitsförderung) wird Knörzer das SSDL somit auch zukünftig bei der Implementierung des Heidelberger Kompetenztrainings in die Ausbildung von Referendarinnen und Referendare beraten und unterstützen. So sind für die Lehrkräfte des SSDL Mannheim unter anderem weitere Qualifizierungsseminare zu HKT-Instruktoren geplant und ab Januar 2018 werden zudem vier Lehrkräfte des SSDL, die bereits über die HKT-Instruktoren und -Supervisorenqualifizierung verfügen, am entsprechenden Trainer-Seminar teilnehmen. Darüber hinaus sind die Durchführung von HKT-Veranstaltungen für angehende Lehrkräfte sowie die Implementierung von HKT-Elementen beispielsweise in den Kompetenzbereich "Sport und Gesundheit" des SSDL vorgesehen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ph-heidelberg.de/hkt.

Presseverteiler

Sie sind Journalist und möchten regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Hochschule erhalten? Dann schreiben Sie uns bitte - unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Funktion sowie Ihrer Redaktion - eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter
+49 6221 477-671.